40.000 Euro Schaden – Kellerbrand

Zu einem Feueralarm in Baldham wurde die Feuerwehr an diesem Montag gegen 14 Uhr gerufen: Ein Heizungskeller in der Gartenstraße brannte. Die 30 Feuerwehrler aus Vaterstetten und Pöring (vier Besatzungen aus Vaterstetten und eine aus Pöring) hatten den Brand jedoch sehr schnell im Griff und konnten das Doppelhaus retten. Der Schaden wird auf etwa 40.000 EUR geschätzt.

Das geschädigte Ehepaar, 49 und 48 Jahre alt, saß gegen 13.45 Uhr mit ihrem 14-jährigen Sohn in der Küche, als sie auf Geräusche aus dem Keller, die sich wie herabfallendes Metall anhörten, aufmerksam wurden. Als der Hausbesitzer daraufhin die Türe zum Heizraum öffnete, schlugen ihm bereits die Flammen entgegen. Er konnte nur noch mit seiner Familie ins Freie flüchten und den Notruf wählen.

Durch das schnelle Eintreffen der Feuerwehren aus Vaterstetten und Pöring konnte Schlimmeres verhindert werden. Der Hausbesitzer wurde mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung sowie leichten Verbrennungen vorsichtshalber von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Ermittlungen der Polizei bezüglich der Brandursache dauern noch an. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Defekt an der elektrischen Verteileranlage der Heizung für den Brand ursächlich gewesen sein.

 

Werbung

Kommentar hinterlassen zu "40.000 Euro Schaden – Kellerbrand"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.