50.000 Euro Schaden – Dachstuhlbrand

Am gestrigen Abend ist am Dachstuhl eines Doppelhauses in Vaterstetten Feuer ausgebrochen, wodurch ein Sachschaden von ca. 50.000 Euro entstand. Die Brandursache ist derzeit noch nicht geklärt.

Aufmerksame Nachbarn hatten die Rauchentwicklung an dem Doppelhaus in der Alten Poststraße bemerkt und die Bewohner informiert. Als die danach alarmierten Feuerwehren aus Vaterstetten, Zorneding, Neufarn, Haar, Markt Schwaben, Parsdorf/Hergolding und Glonn am Brandort eintrafen stand der Dachfirst bereits in Flammen. Da das Feuer insbesondere die Dachdämmung erfasst hatte, mussten die Feuerwehren die gesamten Dachziegel abtragen um an die Brandherde zu gelangen. Gegen 20 Uhr waren letztlich die letzten Glutnester abgelöscht. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Brandschaden auf ca. 50.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Zahlreiche Feuerwehren waren im Einsatz

Noch am Abend hat die Kriminalpolizei Erding mit den Ermittlungen am Brandort begonnen. Eine konkrete Brandursache liegt noch nicht vor. Die dahingehenden Untersuchungen werden heute von den Brandermittlern fortgesetzt.

Werbung

Kommentar hinterlassen zu "50.000 Euro Schaden – Dachstuhlbrand"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.