Auf Couch geraucht: Wohnungsbrand

Am 20.03.2019 kam es gegen 12:20 Uhr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus. Ein 27-jähriger Mann hatte wohl auf der Couch geraucht und anschließend das Zimmer verlassen. Wenig später wurde er auf ein Feuer in diesem Zimmer aufmerksam. Beim Versuch das Feuer mit einem Feuerlöscher zu löschen zog er sich eine Rauchgasvergiftung zu. Er musste zur Behandlung in ein Münchener Krankenhaus eingeliefert werden. Nach Belüftung durch die Feuerwehr war die Wohnung, mit Ausnahme des betroffenen Zimmers, wieder bewohnbar. Der Sachschaden wird auf ca. 15.000 € geschätzt.

Vor Ort eingesetzt waren die Feuerwehren Vaterstetten und Parsdorf.

 

Werbung

Kommentar hinterlassen zu "Auf Couch geraucht: Wohnungsbrand"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.