Artikel von Leon


6 Monate Teilsperrung: Unterführung in Baldham wird saniert

Wie Karies nagen die Schäden an den Stützwänden der Bahn-Unterführung in Baldham. Diese ist längst überfällig – schon 2009 hat sich der Fachausschuss der Gemeinde mit Sanierungsmaßnahmen befasst. Mehrere Prüfungen ergaben einen dringenden Sanierungsbedarf, um weitere Schäden zu verhindern. Die Sanierung wurde nun beschlossen, mit der Folge einer halbseitigen Sperrung der Karl-Böhm-Straße für etwa 6 Monate.





Einstimmung auf die Adventszeit

In der Gemeinde ist es inzwischen zur Tradition geworden, die Vorweihnachtszeit mit einem „Dalmatinischen Advent“ einzuleiten. So treten am morgigen Freitag (1. Dezember) um 19 Uhr in der Kirche St. Peter und Paul in Neufarn wieder Gäste aus der kroatischen Partnerstadt Trogir auf. In diesem Jahr begrüßt der Partnerschaftsverein Ursa Vukman mit dem trioLUR.


Holzkreuz angezündet

Unbekannte versuchten am Mittwoch, gegen 12.00 Uhr, ein am Kreisel der Karl-Böhm-Straße / Fuchsweg stehendes Jesus-Kreuz anzuzünden, indem sie das an dem Kreuz befestigte Blumengestell aus Kunststoff entzündeten. Das Blumengestell verschmorte hierbei fast vollständig. Der Schaden wird auf ca. 200 EUR geschätzt. Bei dem Holzkreuz entstand nur ein leichter Lackschaden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet eventuelle Zeugen des Vorfalles sich zu melden (T. 08121/99170).



Robert-Stolz-Straße: Unfallflucht

Zwischen dem 27.11.2017 und dem 28.11.2017 kam es in der Robert-Stolz-Straße Höhe Hausnummer 10 zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr vermutlich mit einem blauen Pkw gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten Pkw Ford Fiesta. Dieser wurde hierdurch an der Stoßstange hinten links verkratzt und das linke Rücklicht wurde gebrochen. Der Schaden beläuft sich auf circa 1000,- Euro. Hinweise zu dem Verkehrsunfall oder dem flüchtigen Fahrzeug können unter Tel. 08121/9917-0 an die Polizeiinspektion Poing gerichtet werden.


Trunkenheitsfahrt

Samstagnacht, gegen 23:30 Uhr kam der Fahrer eines VW Golf beim Verlassen des Kreisverkehrs an der Dorfstraße von der Fahrbahn ab und fuhr auf die Verkehrsinsel. Wie sich herausstellte war der 42-jährige Rumäne erheblich betrunken. Die Polizei veranlasste eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Sicherheitsleistung einbehalten. Der Pkw wurde durch einen Abschleppdienst versetzt. Ein Fremd- bzw. Eigenschaden entstand nicht.