Aktuell


Aus dem Osten kamen Weise

„Aus dem Osten kamen Weise, in den Westen ging die Reise. Auf ihr dunkles Angesicht fiel ein Strahl von hellem Licht.“ So beginnt das Gedicht der Sternsinger, die im kommenden Jahr in Baldham vom 3. bis 5. Januar und in Vaterstetten vom 3. bis 6. Januar wieder unterwegs sind. Dabei sammeln sie nicht nur Spenden für notleidende Kinder  auf der ganzen Welt – dieses Jahr besonders für behinderte Kinder in Peru – sondern bringen auch noch den Segen „Christus Mansionem Benedicat“ („Christus segne dieses Haus“) zu den Menschen.


Dümmer als die Polizei erlaubt

Am späten Freitagabend verständigte ein Anwohner aus Neustift bei Weißenfeld die Polizei, dass in sein Kellerabteil im dortigen Mehrfamilienhaus eingebrochen wurde. Er konnte feststellen, dass Angelzubehör und eine Bohrmaschine im Gesamtwert von ca. 2000,– € fehlten. Als die Beamten dort eintrafen, erhärtete sich schnell der Tatverdacht gegen einen 34-jährigen Bulgaren. Dieser hatte nämlich bei dem Einbruch seinen Pass verloren, den der Kellerinhaber in dem Abteil auffand. Die Beamten konnten den Aufenthaltsort des Mannes ermitteln und ihn vorläufig festnehmen. Die Tatbeute befand sich noch in seiner Schlafstelle, zudem fanden sie eine geringe Menge Betäubungsmittel und – zubehör. In seiner Vernehmung räumte er den Einbruch ein, den er bereits am vergangenen Samstag in den frühen Morgenstunden beging, und nannte auch gleich den Namen eines Mittäters, eines 37-jährigen Deutschen. Dieser sollte sich in einer Notschlafstelle in München aufhalten. Die dort zuständigen Polizeibeamten trafen den Mann tatsächlich dort an und nahmen ihn ebenfalls fest. Auch bei ihm fanden sie eine geringe Menge Betäubungsmittel. Die Männer verbrachten die Nacht bei der Polizei in Poing und wurden dem Ermittlungsrichter vorgeführt.


Kunsteisbahn eröffnet

Am Wochenende war es soweit: Nach 10 Jahren hat die Gemeinde endlich wieder eine Eisbahn zum Stockschießen und Schlittschuhlaufen. Alle Öffnungszeiten und Preise finden Sie in unserem Artikel.


Kiwi und Adventskalender für alle

Donnerstags im Tafelladen in Vaterstetten: Bedürftige kommen zum „Einkauf“. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer verteilen all das, was in den Regalen, Körben und Kühlschränken liegt: Obst, Gemüse, Brot, Kuchen, Milchprodukte oder Konserven.


Geldsegen zum Ende des Jahres

Der Pfadfinderstamm „Barrakuda“ aus Vaterstetten darf sich zum Ende des Jubiläumsjahres nochmal über eine großzügige Spende freuen. Die JUVaterstetten wählte den Stamm für ihre diesjährige Zuwendung aus den Erlösen der Christbaumsammelaktion aus und überreichte den Pfadfindern einen Scheck über 500 Euro.


Christkindlmarkt an diesem Wochenende

Am kommenden Wochenende findet der Christkindlmarkt am Marktplatz in Baldham statt. Ab 14:00 Uhr (Samstag) bzw. 11:00 Uhr (Sonntag) laden verschiedene Stände sowie ein Bühnenprogramm zum Verweilen ein, außerdem hat sich an beiden Tagen der Nikolaus angekündigt.


Zwei Vereine im Duett

Zwei Vereine werden Partner: im Januar 2019 startet die neue Kooperation der Nachbarschaftshilfe und der Musikschule mit Musikgarten-Kursen für die ganz Kleinen. Den organisatorischen Rahmen für das neue Duett bildet der NBH-Kurskalender mit zahlreichen Angeboten auch für junge Familien. Musikschulleiter Bernd Kölmel und NBH-Ressortleiterin Anna Birnstiel sind sich einig, dass gerade der Musikgarten „eine wunderbare Idee für eine erste Zusammenarbeit der beiden Vereine ist.“


Das Haus beim Kochen verlassen

Am 25.11.2018 kam es zu einem Feuerwehreinsatz in Vaterstetten. Ein Bewohner in einem Mehrfamilienhaus am Bahnhofsplatz hatte beim Kochen das Haus verlassen und das Essen noch auf dem Herd stehen lassen. Es wurde zum Glück der Rauchmelder ausgelöst, sodass besorgte Mitbewohner die Feuerwehr anrufen konnten.


Fast täglich neue Einbrüche

Wieder schlugen Einbrecher zu und verschafften sich gewaltsam Zutritt zu zwei Objekten. Mittwoch, 21.11.2018, vermutlich am späten Nachmittag, wurde die Terrassentüre einer Wohnung in der Brunnenstraße aufgehebelt. Die Einbrecher versperrten die Eingangstüre von innen mit einer vorhandenen Sicherungskette und durchsuchten anschließend die ganze Wohnung. Sie erbeuteten Bargeld in Höhe von 170 EUR in 5-EUR-Banknoten, zwei Sparbücher und eine bislang unbekannte Menge von Schmuck, den die Geschädigte geerbt hat. Der Schaden an der Terrassentüre beträgt mindestens 1000 EUR. Vermutlich dieselben Täter verschafften sich außerdem gewaltsam Zutritt zu einem Haus in der Hochwaldstraße, nicht weit vom ersten Tatort entfernt, indem sie ein Badezimmer-  und ein Küchenfenster aufhebelten. Auch dieses Haus wurde durchsucht. Die Täter entwendeten zwei hochwertige Uhren sowie zwei Ringe im Gesamtwert von ca. 1000 EUR. Der  Geschädigte hatte sein Haus gegen 16.00 Uhr verlassen und stellte den Einbruch fest, als er gegen 20.50 Uhr wieder zurückkam. Da seit der Zeitumstellung fast täglich Einbrüche im Ortsgebiet Vaterstetten-Baldham begangen werden, rät die PI Poing allen zur besonderen Wachsamkeit und bittet um telefonische Verständigung, wenn fremde Personen, die scheinbar ziellos in einsame Wohngegenden umherwandern oder sich besonders für die Gärten von Häusern interessieren oder wenn Bettler umherstreifen. Auch fremde Fahrzeuge, besonders Kastenwägen mit ausländischen Kennzeichen, vornehmlich südosteuropäische, wären interessant für die Polizei. Es kann davon ausgegangen werden, dass es sich in den meisten Fällen um dieselbe Tätergruppe handelt.