Aktuell

Räuberische Erpressung

Opfer von zwei Räubern wurde am Silvesterabend ein 24-Jähriger aus Vaterstetten. Bislang unbekannte Täter entwendeten dem Geschädigten Bargeld und seine Armbanduhr.


Etwas gutes für die Tafelkunden

Monika Klinger, bei der Nachbarschaftshilfe verantwortlich für die Tafel, staunte nicht schlecht: „In meinem Kalender stand ein Termin für eine Spendenübergabe“, berichtet sie. „Aktuell sind das dankenswerterweise erfreulich viele. Doch was dann kam, war eine Überraschung.“


Weihnachtliche Klänge

Am Dienstag und Mittwoch fand das alljährliche Weihnachtskonzert des Humboldt-Gymnasiums statt. Die Schülerinnen und Schüler spielten und sangen klassische sowie moderne Stücke.



Ein junges Orchester in Zorneding

Am vergangenen Donnerstag spielten die Munich Classical Players unter der Leitung des erst 21-jährigen Vaterstetteners Maximilian Leinekugel ihr erstes Konzert im Landkreis. Eine Konzertkritik von Maximiliane Norwood



Junger Vaterstettener gründet Orchester

Mit nur 20 Jahren hat Maximilian Leinekugel sein eigenes Orchester gegründet, das er als Dirigent leitet. Der Vaterstettener tritt mit seinem Orchester am Donnerstag im Martinstadl in Zorneding auf. Wir haben mit ihm über seinen Werdegang, das Orchester und das Konzert gesprochen.


LoB und Tadel

Zusätzlich zum Gehalt nach Tarif können Angestellte des Öffentlichen Diensts je nach Leistung eine zusätzliche Prämie erhalten. Für Beamte galt dies bis jetzt nicht. Zum 1. Januar 2017 sollen nun auch Beamte der Gemeinde für Leistung belohnt werden.


„Ruhe, Herr AfD-Kandidat!“

Die Straßen im Neubaugebiet sind immer noch nicht benannt. Nach den Unstimmigkeiten in der vergangenen Sitzung des Gemeinderates landete das Thema wieder auf der Tagesordnung der Dezembersitzung. Namen wurden aber wieder keine beschlossen – zu viele verschiedene Vorschläge gibt es. CSU-Franktionschef Niebler stellte deshalb einen Geschäftsordnungsantrag auf Vertagung. Trotz bereits erfolgter Gegenrede und Annahme des Antrags kam es zu heißen Diskussionen im Gemeinderat. Ein Mitglied wollte die Vertagung nicht akzeptieren.


Spende für die Kinder

Als Erzieherin Kirsten Kaufmann davon erfuhr, dass im Tafelladen der Nachbarschaftshilfe Vaterstetten Weihnachtsgeschenktüten für die Bedürftigen vorbereitet werden, war für sie klar: „Daran wollen wir uns beteiligen und ganz besonders an die Kinder der Familien denken, die nur wenig Geld zur Verfügung haben.“