Allgemein

Lasermessung

Zur Steigerung der Verkehrssicherheit führten Beamte der PI Poing am Sonntag eine Lasermessung auf der Kreisstraße EBE 4 zwischen Weißenfeld und Vaterstetten in Fahrtrichtung Wolfesing in der 80er-Beschränkung durch. Während der etwa einstündigen Messung waren insgesamt drei Fahrzeuge als zu schnell festgestellt worden. Alle Fahrzeugführer lagen noch im Verwarnungs-bereich und mussten ein Verwarnungsgeld bezahlen. Der Schnellste, ein Mercedesfahrer war mit 102 km/h gemessen worden.    


Betrunkener Fahrer flüchtet

Am 12.01.20 gegen 23:30 Uhr teilte ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer bei der Polizei mit, dass er hinter einem Opel herfahre, der in starken Schlangenlinien fährt. Die hinzugerufene Streife konnte den Opelfahrer an seiner Wohnanschrift im Landkreis München anhalten. Der Alkotest ergab einen Wert von deutlich über zwei Promille. Fast zeitgleich ging eine weitere Mitteilung ein, dass im Gewerbegebiet Parsdorf ein Pkw von der Straße abgekommen und geflüchtet war. Aufgrund der Beschädigungen am Pkw und der aufgefundenen Fahrzeugteile steht fest, dass der 29-jährige den Unfall verursacht hat. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf circa 10.000 Euro. Nach der Blutentnahme auf der Dienststelle beleidigte der Mann noch die Polizeibeamten und spuckte auf einen Streifenwagen. Den Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige. Der Führerschein wurde sofort sichergestellt.    


SPD besucht Kompostieranlage

Nachdem von Insidern immer wieder auf das Problem von Störstoffen in den Bioabfällen hingewiesen wird, hat sich die SPD-Gemeinderatsfraktion selbst ein Bild der Situation gemacht. Bürgermeisterkandidatin Maria Wirnitzer, dritter Bürgermeister Günter Lenz und der Fraktionsvorsitzende Sepp Mittermeier besuchten dazu den Komposthof von Mathias Hackl in Vaterstetten. Sie haben bewusst einen Termin gewählt an dem die Anlieferung des Inhalts von grünen Tonnen erfolgte.


Unfall mit Verletzten

Am Samstag, gegen 23:10 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit vier Verletzten. Ein 48-jähriger aus Twistringen, fuhr mit seinem DB vom Segmüller kommend auf der Nordspange in Richtung Anschlussstelle zur A 94 / München. Beim Überqueren der Kreuzung übersah einen vorfahrtsberechtigen Opel, der von Parsdof in Richtung Grub unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Während der Unfallverursacher und dessen Beifahrerin unverletzt blieben, wurden der 40-jährige Opelfahrer aus Poing, sowie seine drei Mitinsassen jeweils verletzt in ein Münchener Krankenhaus eingeliefert. Der entstandene Gesamtschaden wurde auf ca. 18.000 € geschätzt.  



Schwerer Unfall in Neufarn: 7 Personen verletzt

Am frühen Freitagmorgen ereignete sich ein Verkehrsunfall in Neufarn. Im Bereich der Kreuzung der Purfinger Straße und Münchener Straße fuhr den ersten Erkenntnissen nach eine 58-jährige Fahrzeugführerin aus dem westlichen Landkreis mit ihrem Fiat von Purfing kommend in Richtung Poing.


Drei Radunfälle am Vormittag

Am Vormittag des 07.01.2020 kam es in Vaterstetten zu insgesamt drei Verkehrsunfällen unter Beteiligung von Radfahrern. Einmal kollidierten zwei Fahrradfahrer (67-jähriger Rentner und 17-jährige Schülerin) auf einem Radweg miteinander. Zwei Mal stürzten die Radfahrer (83 Jahre männlich und 59 Jahre weiblich) aufgrund von Straßenglätte alleinbeteiligt. Alle Beteiligten wurden leicht- bis schwer verletzt und kamen in umliegende Krankenhäuser. Einmal war hierbei auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz, der einen Notarzt zur Unfallstelle brachte. An den Rädern entstand jeweils nur ein geringer Sachschaden von insgesamt circa 500,00 Euro.    


CSU stellt Vogelhäuser auf

Damit die heimischen Vögel den Winter in der Gemeinde Vaterstetten besser überstehen, haben die CSU-Gemeinderatskandidaten Theo Bader und Albert Wirth stabile Vogelhäuschen gebaut und zusammen mit dem CSU-Bürgermeisterkandidaten Leonhard Spitzauer im gesamten Gemeindegebiet aufgestellt. Die regelmäßige Kontrolle, das Wiederauffüllen mit Futter und Reinigen der Vogelhäuschen wird von den CSU Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten übernommen. „Die hochwertigen Vogelhäuschen werden zum Ende des Winters wieder eingesammelt, um auch in den folgenden Wintern in Einsatz zu kommen“, erklärte Spitzauer.  


Indoor-Spielplatz eröffnet

 Kälte, Regen, Schnee? Kein Problem! Ab 16. Januar 2020 ist der neue Winter-Indoor-Spielplatz der Nachbarschaftshilfe Vaterstetten eröffnet. Immer donnerstags von 14.30 bis 17 Uhr können Jungs und Mädchen, Mütter, Väter oder andere Begleitpersonen die Räume und Spielgeräte des neuen NBH-Kinderparks an der Fasanenstraße 30 in Vaterstetten zum Spielen und Toben nutzen.  „Ein Winter-Spielplatz, der trocken und warm ist“, beschreibt Annabell Wegener, stellvertretende Leiterin des NBH-Kinderparks, das Konzept. „Warme Hände und Füße für alle und Spielsachen satt. In unserer Küche darf sogar (mitgebrachte) Brotzeit gemacht werden.“ Der Winter-Spielplatz ist für Kinder im Alter von einem bis 4 Jahren gedacht.  „Wir geben zu bedenken, dass die Aufsicht den Begleitpersonen obliegt und keine Betreuung erfolgt“, so Wegener: „Eltern haften für ihre Kinder.“ Die Nutzungsgebühr beträgt 3 Euro. Mehr Information auf www.nbh-vaterstetten.de oder vormittags am Telefon unter 08106-9990114.   


Jedes Buch nur 1€

Am Samstag, 18. Januar 2020, findet wieder von 9.00 – 16.00 Uhr ein Bücherflohmarkt zum Thema “Belletristik, Romane, Krimis“ im Gemeindesaal der evangelischen Petrigemeinde in Baldham, Martin-Luther-Ring 28, statt. Es erwartet Sie ein reichhaltiges Angebot an gut erhaltenen Büchern ausschließlich aus dem Bereich Weltliteratur, literarische Klassiker, Belletristik, Romane, Krimis etc. zum günstigen Preis von € 1 pro Buch. Bitte beachten Sie, das bei diesem Bücherflohmarkt KEINE Sachbücher angeboten werden. Der Erlös kommt den vielfältigen Aufgaben der Kirchengemeinde zugute. Decken Sie sich ein mit tollen und günstigen Büchern, die Petrikirche freut sich auf Ihren Besuch.