Allgemein

Unfallgeschädigter gesucht

Am Nachmittag des Freitags (11.10.) streifte eine junge Frau mit ihrem Pkw bei der Vorbeifahrt ein in der Münchner Straße vor dem Gasthaus Stangl geparktes Fahrzeug. Da sie weder Handy noch einen Zettel dabei hatte, entfernte sie sich, um beides zu holen. Bei ihrer Rückkehr war das beschädigte Fahrzeug allerdings weg. Da weder der genaue Typ noch das Kennzeichen bekannt sind, bittet die Polizei in Poing den Geschädigten, sich zu melden. Vor Ort aufgefundene Fahrzeugteile deuten auf einen Skoda hin.  


Infoveranstaltung der Polizei zum Einbruchschutz

  Wie jedes Jahr  verzeichnet die Polizei im Winterhalbjahr eine Zunahme von Einbrüchen in Häuser und Wohnungen. Die Täter nutzen in den Monaten zwischen Oktober und März die früher einsetzende Dunkelheit der Herbst- und Wintertage, um so gefahrloser zu Werke gehen zu können. Dieses kriminelle Phänomen trägt die Bezeichnung Tages- bzw. Dämmerungswohnungseinbruch. Im vergangenen Jahr 2015 haben die Wohnungseinbrüche auch im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Poing um 3 auf insgesamt 84 Fälle zugenommen. Die häufig in diesem Zeitraum  gegebene, meist berufsbedingte,  Abwesenheit der Bewohner, ist von den Tätern an der fehlenden Beleuchtung der Wohnräume leicht von außen zu erkennen. Bevorzugt werden dabei am Ortsrand gelegene Wohngebiete von den Einbrechern ins Visier genommen. Gut eingewachsene und schlecht einsehbare Grundstücke sind ebenfalls besonders gefährdet. Die Diebe nutzen die genannten Bedingungen um Terrassen- oder Balkontüren bzw. Fenster aufzubrechen. Fast ausschließlich werden anschließend leicht abtransportierbare Wertgegenstände oder Bargeld gestohlen. Abgesehen von dem materiellen Verlust und den beim Einbruch angerichteten hohen Sachschäden, ist das beeinträchtigte Sicherheitsgefühl für die Geschädigten oft sehr belastend. Die Verletzung der Privatsphäre im vermeintlich sicheren Zuhause führt nicht selten zu psychischen Folgen bei den Opfern. Im Rahmen einer kostenlosen Präventionsveranstaltung gibt ein Fachberater der Kriminalpolizei Erding wertvolle (technische aber auch verhaltensbedingte) Hinweise, wie man Häuser und Wohnungen bestmöglich gegen Einbrecher schützen kann. Der Fachberater der Kriminalpolizeiinspektion Erding informiert die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinden Vaterstetten und Zorneding am Donnerstag, 17.11.2016, 19.00 Uhr, in der Schulturnhalle der Grundschule Zorneding, Schulstraße 11


Die Kita kommt

Beim Verkehrsübungsplatz entsteht demnächst eine Kindertagesstätte für eine Zeit von 25 Jahren. Nun sind die Kosten und der Zeitplan bekannt.


Welche Wiese denn nun?

Auf der gestrigen Gemeinderatssitzung sollten eigentlich die Straßennamen für die Neubaugebiete Vaterstetten West und Nordwest beschlossen werden. Die Verwaltung reichte dafür Vorschläge ein. Am Ende wurden die Namen nicht beschlossen – zu ähnlich seien sie.


Unfallflucht: Täter gestellt

Haute (Donnerstag) gegen 10:40 Uhr beobachtete eine Fußgängerin im Gewerbegebiet Parsdorf auf Höhe eines Hotels in der Heimstettener Straße, wie ein Pkw-Fahrer mit einem schwarzen Renault Laguna mit einer Zulassung aus dem Landkreis Pfarrkirchen beim Wegfahren den Zaun des Parkplatzes beschädigte. Der, wie sich später herausstellte, 32-jährige Fahrzeuglenker aus dem Landkreis Simbach am Inn, fiel der Frau auf, als er schwankend zu dem Fahrzeug ging. Die Frau verständigte umgehend die Polizei, konnte aber die Wegfahrt nicht verhindern. Im Rahmen der Fahndung konnte eine Streifenbesatzung der PI Poing das Fahrzeug im Haager Forst bei Maitenbeth anhalten. Kurz vor der Anhaltung fielen den Beamten die heftigen Schlangenlinien auf, die der Mann fuhr. Am Fahrzeug stellten sie einen massiven Frontschaden fest, es wurde abgeschleppt. Der Fahrer hatte einen Wert weit über 1,1 Promille, so dass sein Führerschein vor Ort sichergestellt werden musste. Im Weiteren erfolgte eine Blutentnahme im Krankenhaus Ebersberg. Bei der Überprüfung des Fahrweges stellte die Polizei noch einen weiteren Schadensort im Gewerbegebiet Parsdorf fest – der Mann hatte zudem ein Verkehrszeichen und eine Baumumgrenzung auf der Fahrt beschädigt. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf ca. 5000,– €, der bislang bekannte Sachschaden liegt bei ca. 1000,– €. Möglicherweise hat der Mann auf seiner Fahrt noch weitere Verkehrseinrichtungen oder -baulichkeiten beschädigt. Dies wird durch die Polizei im Laufe des Tages überprüft. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht.


Versuchter Einbruch in Metzgerei

In der Zeit von Mittwoch auf Donnerstag von 20.00 Uhr bis 04.15 Uhr versuchten bislang unbekannte Täter die Scheibe einer Metzgerei, welche sich in einem Lebensmittelgeschäft in der Johann-Sebastian-Bach-Str. 44 in Vaterstetten befindet, vermutlich mit einem Stein einzuschlagen. Das Fenster befindet sich an der Rückseite des Gebäudes. Auch konnten die verständigten Polizeibeamten am Fensterrahmen Hebelspuren feststellen. Die Tat wurde bekannt, als ein Lieferfahrer früh morgens das beschädigte Fenster bemerkte. Zeugen, die Wahrnehmungen über die Tat machten, werden gebeten, sich an die Polizei in Poing, Tel. 08121/9917-0, zu wenden.  



Parken nur noch gegen Gebühr

Da es im Ortsgebiet an Parkraum fehlt, benötigt man in einigen Straßen Parkausweise der Gemeinde. Bis jetzt wurden diese kostenfrei ausgestellt. Ab dem kommenden Jahr wird hierfür eine Gebühr fällig.


Schüler verursacht Verkehrsunfall

Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden kam es gestern gegen 14:20 Uhr in der Johann-Strauß-Straße. Ein 18-jähriger Schüler aus Vaterstetten wollte mit seinem BMW von der Rossinistraße in die Johann-Strauß-Straße einbiegen und war hierbei laut Zeugenaussagen wohl etwas zu schnell unterwegs. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und touchierte mit seiner rechten Fahrzeugfront einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Mercedes. Durch den starken Aufprall wurde der Mercedes auf einen ebenfalls geparkten Smart geschoben. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, der Sachschaden beträgt ca. 12.000 €.  


Parsdorf: Auto beschädigt

Am Montag im Zeitraum von 06:30 – 14:00 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Täter einen Mazda MX5. Das Fahrzeug war zur Tatzeit im Posthalterring 15 in Parsdorf bei der Warenannahme der Firma Segmüller geparkt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500€. Wer Hinweise zum Tathergang geben kann, kann diese der Polizeiinspektion Poing mitteilen.