Die Schule hat einen Namen

In der letztwöchigen Gemeinderatssitzung wurde der Name der neuen Grund- und Mittelschule bestimmt. Drei Namen waren in der engeren Auswahl, zwei weitere Namensvorschläge kamen von Gemeinderat Manfred Schmidt (FBU/AfD). Bürgermeister Reitsberger (FW) zog seinen Vorschlag zurück. 

Die drei Namensvorschläge kommen nicht etwa von der Politik, sondern von der Schulfamilie selbst. Am ende stellte Schulleiterin Aicher drei konkrete Vorschläge vor:

Karlheinz Böhm war lange Bürger der Gemeinde Vaterstetten und hat sich im Rahmen seines 30-jährigen Engagements in der Äthiopienhilfe dort unter anderem für Bildung und Alphabetisierung eingesetzt. Durch Karlheinz Böhm kam die Partnerschaft der Gemeinde Vaterstetten mit Alem Katema in Äthiopien zustande.

Ellen Amman war eine schwedisch-deutsche Politikerin , Gründerin des katholischen Bayerischen Frauenbundes, Landtagsabgeordnete und kirchliche Aktivistin. Sie war eine Wegbereiterin der modernen Sozialarbeit und hatte wesentlichen Anteil an der Niederschlagung des Hitlerputsches 1923 in München.

Karl Valentin, mit bürgerlichem Namen Valentin Ludwig Fey, war ein deutscher Komiker, Volkssänger, Autor und Filmproduzent. Er beeinflusste mit seinem Humor zahlreiche nachfolgende Künstler, darunter Bertolt Brecht, Samuel Beckett, Loriot, Willy Astor, Gerhard Polt und Helge Schneider.

Gegenvorschläge kamen von Manfred Schmidt. Er schlug vor, die Schule nach einen der beiden Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer oder Pater Rupert Mayer zu benennen. „Beschämend ist, daß unsere Gemeinde Vaterstetten bisher noch keinem einzigen Widerstandskämpfer […] ein Denkmal durch Benennung von Schulen, Straßen und Plätzen etc. gesetzt hat, wohl aber einigen
Opportunisten und (Kultur-) Stabilisatoren dieses unmenschlichen Regimes. Nach meiner Auffassung wird es allerhöchste Zeit, hier einmal kräftig gegen zusteuern“, so die Begründung Schmidts.

Bürgermeister Reitsberger schlug den ehemaligen Volksschulrektor und Musikschulgründer Max Graf vor, zog diesen angesichts der Vorarbeit der Schulfamilie wieder zurück.

Mit zwei Gegenstimmen stimmte der Gemeinderat für die Bennennung nach Karlheinz Böhm.

Werbung

Kommentar hinterlassen zu "Die Schule hat einen Namen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.