Die Sonnenfinsternis in Vaterstetten

Heute wurde es dunkel – viele Bürgerinnen und Bürger konnten keine Brille mehr ergattern, mit der sie die Sonnenfinsternis beobachten hätten können. In Vaterstetten trafen sich viele Personen, um die Sonnenfinsternis gemeinsam anzusehen.

 

Jean Colin, Optiker, veranstaltete ein Public Viewing. Dabei kamen auch selbstgebastelte Geräte zum Einsatz. Hier können Sie unseren Beitrag anhören:

Hier finden Sie einige Bilder der Veranstaltung (Fotos: Leon Öttl):

Die Sonnenfinsternis

Die Sonnenfinsternis

Unser Reporter Thibault beim Beobachten der Finsternis

Unser Reporter Thibault beim Beobachten der Finsternis

Mit diesem Spiegel...

Mit diesen Spiegeln…

... wurde die Finsternis direkt an die Hauswand projeziert

… wurde die Finsternis direkt an die Hauswand projeziert

Viele Brillen standen für die Besucher bereit

Viele Brillen standen für die Besucher bereit

Auch über Teleskope konnte die Finsternis beobachtet werden

Auch über Teleskope konnte die Finsternis beobachtet werden

Die Finsternis wurde projeziert

Die Finsternis wurde projeziert

IMG_0348

Viel Spaß hatten die Besucher und der Veranstalter Jean Colin

Viel Spaß hatten die Besucher und der Veranstalter Jean Colin

So funktioniert die Finsternis

So funktioniert die Finsternis

Peter Hertz, der die Beobachtungsgeräte gebaut hat, zeigt uns, dass man die Finsternis auch mit Hilfe der eigenen Hände ohne Hilfsmittel betrachten kann

Peter Hertz, der die Beobachtungsgeräte gebaut hat, zeigt uns, dass man die Finsternis auch mit Hilfe der eigenen Hände ohne Hilfsmittel betrachten kann

Kommentar hinterlassen zu "Die Sonnenfinsternis in Vaterstetten"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*