Eulenweg plötzlich asphaltiert

Da staunten einige nicht schlecht, als sie den Eulenweg gesehen haben: Der Weg im Nordwesten Vaterstettens, der vielen als Spazierweg bekannt sein dürfte, ist asphaltiert. Den Vaterstettener Grünen passt das gar nicht. Die Gemeinde kontert.

„Die Vaterstettener Grünen lehnen diese Asphaltierung rundweg ab“, so Fraktionschef Weingärtner in einer Pressemitteilung. Die Partei hat eine umfangreiche Anfrage an die Verwaltung gestellt. Die Partei kritisiert unter anderem die höhere Gelenkbelastung für Jogger und die klimatechnischen Nachteile (Insekten können den Weg nunmehr schwer überqueren, der Asphalt speichert Hitze länger).

So sieht der Weg nun aus Foto: Grüne

Gegenüber den Kollegen von B304.de kontert Manfred Weber, im Bauamt zuständig, die Vorwürfe: „Bei diesem Stück des Eulenwegs handelt es sich um eine wichtige Querverbindung für das neu entstehende Wohngebiet”. Der Weg, der auch als landwirtschaftlicher Weg genutzt werde, müsse eine gewisse Tragfähigkeit aufweisen. Auch die Frage nach den Kosten beantwortet Weber: Diese hat der Erschließungsträger übernommen. Die Barrierefreiheit auf dem Weg nimmt zu, was gerade angesichts des nahegelegenen Seniorenwohlheimes vorteilhaft sei.

Vielen dürfte der Weg so bekannt sein. Foto: Grüne

Werbung

Kommentar hinterlassen zu "Eulenweg plötzlich asphaltiert"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.