Fußballsensation in Vaterstetten – fast

Ein Spiel des SCBV gegen Hajduk Split? Und das am 1. April? Das klingt zu schön, um wahr zu sein. Natürlich war die Ankündigung ein Aprilscherz. Um ca. 17:30 Uhr folgt unser Beitrag zu den – durchaus ernsten – Hintergründen des Scherzes und ob tatsächlich Leute zum Stadion gekommen sind.

Unser Beitrag: Am Ostermontag vor fast genau 3 Jahren trainierte Juventus im Sportzentrum Vaterstetten. Unsere Gemeinde bekommt heute erneut internationalen Fußballbesuch. Dann aber nicht nur zum Training, sondern auch zu einem Spiel: Der SCBV darf sich auf eine Partie gegen die kroatische Mannschaft Hajduk Split freuen. Mehr dazu hier und in unserem Video-Vorbericht:

„Es ist uns eine große Ehre, gegen den legendären Spitzenklub aus Dalmatien antreten zu können“, freut sich Abteilungsvorstand Helmut Lämmermeier vom SCBV.

Dass das Spiel so kurzfristig stattfinden kann, ist vor allem dem Partnerschaftsverein Vaterstetten mit Trogir e.V. zu verdanken: „Wir freuen uns sehr, daß es uns gelungen ist, den siebenfachen kroatischen Meister und fünffachen Pokalsieger nach Vaterstetten zu lotsen. Das haben wir unseren Freunden in Trogir zu verdanken“, erklärt die Zweite Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Trogir, Slavica Tavra, selbst begeisterte Anhängerin der „Bijeli“ – der Weißen, wie die Mannschaft wegen ihrer blütenweißen Trikots heißt.

Ob das Spiel zwei Halbzeiten dauern wird, ist noch offen. Eine Halbzeit sicherte Hajduk-Trainer Damir Burić dem SCBV aber zu. Er wolle vor allem einigen jungen Spielern seiner Mannschaft Spielpraxis verschaffen, man dürfe sich aber auch auf einige A-Mannschafts-Spieler freuen.

SCBV-Coach Mike Probst will gegen den Dritten der kroatischen ersten Liga auf jeden Fall nahezu den gesamten Kader zum Einsatz bringen, weshalb, wie auch beim Länderspiel Deutschland gegen Italien am Dienstag, mehr als 3 Wechsel pro Team und Spiel erlaubt sind. Das Spiel pfeift Bundesliga-Referee Dr. Felix Brych aus München.

Die dalmatinischen Spieler sind für ihre Nähe zu den Fans bekannt – in Vaterstetten möchte man dies auch bieten und verzichtet deshalb auf ein teures Hotel und wohnt stattdessen lieber in Gastfamilien. Die kurzfristige Suche nach Gastgebern gestaltete sich als Herausforderung, da man aber im Laufe der 7-jährigen Vereinsgeschichte einige Kontakte knüpfen konnte, sei die Suche am Ende nicht allzu schwer gefallen, so Michael Baier, erster Vorsitzender des Vereins. Gerade die Unterbringung in Gastfamilien zeichne eine lebendige Partnerschaft aus.

spiel

Los geht das Spiel heute um 14:00 Uhr, es findet im Stadion statt. Parkplätze gibt es direkt vor dem Stadion, bitte nutzen Sie den Haupteingang. Der Eintrittspreis für das Freundschaftsspiel beträgt 14,- Euro und kommt dem SCBV sowie der Städtepartnerschaft zu Gute.

Wir berichten mit einem Liveblog, einem Spielbericht sowie Bildern, einem Video und Interviews vom Spiel.

Werbung

Kommentar hinterlassen zu "Fußballsensation in Vaterstetten – fast"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.