In Sparkassen-Fassade gekracht: 93-jähriger flüchtet

Am Samstagnachmittag rutschte ein 93-jähriger aus dem Landkreis Ebersberg beim Einparken mit seinem Fuß auf das Gaspedal und fuhr mit seinem Q5 gegen die Fassade der Sparkassen-Filiale in Vaterstetten.

Die Glasfassade ging dabei zu Bruch. Schätzungsweise beträgt der Schaden 11.000 Euro. Ohne den Unfall der Polizei zu melden, verließ der 93-jährige die Unfallstelle. Aufmerksame Zeugen konnten sich das Kennzeichen und das Fahrzeug merken. Dadurch war es für die Beamten ein leichts Spiel, den Fahrer des Audis zu ermitteln.

Die Glasfassade wurde beschädigt. Bild: Leon Öttl

Gegen ihn wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Werbung

Kommentar hinterlassen zu "In Sparkassen-Fassade gekracht: 93-jähriger flüchtet"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.