Karbid im Wald gefunden

Am Dienstag fand eine aufmerksame Spaziergängerin in einem Waldstück südlich von Vaterstetten eine Dose mit einer zunächst unbekannten Chemikalie, worauf sie die Feuerwehr verständigte. Schon bald konnte festgestellt werden, dass es sich um Karbid handelte, das zwar an sich unschädlich und frei verkäuflich ist, jedoch beim Kontakt mit Wasser lebhaft reagiert und entflammt.

Die Feuerwehr sorgte für eine kontrollierte Reaktion, bis von dem Stoff keine Gefahr mehr ausging. Hinweise auf den vormaligen Eigentümer der Dose liegen noch nicht vor. Im Einsatz waren die Feuerwehr Vaterstetten sowie die Kreisbrandinspektion und eine Streife der Polizei Poing.

 

Werbung

Kommentar hinterlassen zu "Karbid im Wald gefunden"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*