Niklas sorgte für viele Einsätze

Die Jahreshauptversammlung der Parsdorf-Hergoldinger Floriansjünger fand traditionsgemäß wieder am ersten Freitag in der Fastenzeit statt. Dabei zog die Feuerwehr Bilanz über das vergangene Jahr. 2015 trug vor allem das Sturmtief Niklas zur großen Einsatzzahl bei.

Zur Versammlung konnte Vorstand Augustin Wieser Bürgermeister Georg Reitsberger und die für die Feuerwehren zuständige Sachbearbeiterin Bettina Sontheimer von der Gemeinde sowie den Kreisbrandrat Andreas Heiß, den Kreisbrandinspektor Hans Fürmetz, den Kreisbrandmeister Markus Frantz und 47 Feuerwehrkameraden begrüßen.

Niklas brachte den Maibaum in Weißenfels zum Sturz. Foto: FFW Parsdorf-Hergolding

Niklas brachte den Maibaum in Weißenfels zum Sturz. Foto: FFW Parsdorf-Hergolding

Der vor einem Jahr ins Amt gewählte Kommandant Leonhard Spitzauer würdigte in seinem Jahresbericht die Arbeit der ehrenamtlich tätigen Kameraden. Vor allem das Sturmtief Niklas trug seinen Teil zu den 133 Einsätzen bei. Neben den Unwettereinsätzen und den Übungen schlagen die zahlreichen Stunden zu buche, welche für den Anbau des Feuerwehrgerätehauses aufgebracht wurden. So waren es im vergangenen Jahr 5.207 Stunden, die ehrenamtlich geleistet wurden.

Die Feuerwehr Parsdorf-Hergolding verfügt aktuell über 74 aktive Mitglieder, 17 Jugendliche und zwölf Kinder, hinzu kommen noch die 32 passiven Mitglieder. Im Bericht zur Jugendfeuerwehr erwähnte der stellvertretende Jugendwart Alexander Kölbl neben den vielen Übungsstunden die beiden Ausflüge in das Zillertal und den Kletterwald Vaterstetten sowie die sonstigen Jugendveranstaltungen im Gerätehaus.

Über eine Ehrung zu zehn Jahren aktiver Mitgliedschaft konnten sich dieses Jahr Benedikt Holzner und Florian

Auch hier tat Niklas sein Werk. Foto: FFW Parsdorf-Hergolding

Auch hier tat Niklas sein Werk. Foto: FFW Parsdorf-Hergolding

Kölbl freuen. Seit 25 Jahren ist Neumitglied Ingo Weißer bei den Feuerwehren in Bayern tätig. Bevor er nach Parsdorf zog, tat er seinen Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr Parkstein in der Oberpfalz. Kommandant Spitzauer überreichte den Kameraden Jürgen Bauer, Georg Möstl jun. und Alexander Kölbl die Beförderungsurkunde zum Dienstgrad Löschmeister. Wolfgang Möstl wurde zum Hauptlöschmeister befördert. Der stellvertretende Kommandant Peter Gunszt beförderte Kommandant Spitzauer zum Brandmeister.

Vorstand Augustin Wieser überreichte Kreisbrandinspektor Hans Fürmetz ein Geschenk, da dieser im nächsten Monat – nach über vierzigjähriger Mitgliedschaft bei der FF Parsdorf-Hergolding – aus dem aktiven Dienst  ausscheidet. Als passives Mitglied bleibt Fürmetz den Kameraden aber mit seiner großen Erfahrung erhalten.

Besonders freuen konnte sich der ehemalige Kommandant Albert Wirth über die Ehernmitgliedschaft im Verein und den Titel „Ehrenkommandant“. Nach seiner achzehnjährigen Dienstzeit als Kommandant der Feuerwehr hat er sich dies durch sein Engagement verdient.

v.l.: Ehrenkommandant Albert Wirth, Vorstand Augustin Wieser, Alexander Kölbl, Florian Kölbl, Benedikt Holzner, Wolfgang Möstl, Jürgen Bauer, Georg Möstl jun., Kommandant Leonhard Spitzauer, Kreisbrandrat Andreas Heiß, Kreisbrandinspektor Hans Fürmetz, Kreisbrandmeister Markus Frantz. Foto: FFW Parsdorf-Hergolding

v.l.: Ehrenkommandant Albert Wirth, Vorstand Augustin Wieser, Alexander Kölbl, Florian Kölbl, Benedikt Holzner, Wolfgang Möstl, Jürgen Bauer, Georg Möstl jun., Kommandant Leonhard Spitzauer, Kreisbrandrat Andreas Heiß, Kreisbrandinspektor Hans Fürmetz, Kreisbrandmeister Markus Frantz. Foto: FFW Parsdorf-Hergolding

Kommentar hinterlassen zu "Niklas sorgte für viele Einsätze"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*