Passanten niedergeschlagen

Gleich zweimal kam es am Sonntag zu Vorfällen ähnlicher Art. In Vaterstetten und Parsdorf wurden Passanten geschlagen.

Im ersten Fall befand sich ein 33-Jähriger Vaterstettener am Sonntagmorgen gegen 0 Uhr zu Fuß auf dem Weg in die Arbeit. Auf dem Gehweg in der Vaterstettener Straße kamen ihm mittig des Weges zwei Fahrradfahrer entgegen, welche er hierauf ansprach. Die beiden Personen wendeten daraufhin, kamen zu ihm zurück und schlugen ihm unter anderem mit einem Schlüsselbund ins Gesicht, woraufhin der 33-Jährige das Bewusstsein verlor. Als er wieder zu sich kam waren die Täter bereits verschwunden.

Ein weiterer Fall ereignete sich auf dem Weg zwischen Parsorf und Grub, wo ein 23-jähriger Vaterstettener  am Sonntagmorgen zu Fuß ging, als er von drei Unbekannten angesprochen und um eine Zigarette gefragt wurde. Als dieser verneinte, wurde er eigenen Angaben zu Folge von den Dreien mehrfach geschlagen, ehe sie flüchteten. Eine Personenbeschreibung konnte der Geschädigte nicht angeben, zudem wurde der Vorfall erst mit ca. 30 minütiger Verspätung gemeldet, so dass auch polizeiliche Fahndungsmaßnahmen erfolglos blieben.

Hinweise zu den Taten und den Tätern werden erbeten an die Polizei Poing unter 08121/9917-0.

 

Werbung

Kommentar hinterlassen zu "Passanten niedergeschlagen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.