„Satie & mehr!“ – französische Klaviermusik beim „Fachbereichskonzert Tasteninstrumente“ in der Musikschule

Am Sonntag, den 25. November um 16.00 Uhr findet das traditionelle Konzert mit den Klavierklassen der Musikschule Vaterstetten statt. Ort des Geschehens ist der Pfarrsaal der Gemeinde „Zum kostbaren Blut Christi“ in Vaterstetten. Hier geben sich mehr als 25 junge Klavier- und Keyboardtalente der Musikschule Vaterstetten die Ehre. 

Angeleitet von ihren Lehrkräften haben Musikschulschülerinnen und -Schüler ein Themenkonzert mit ausschließlich französischen Komponisten eingeübt und wollen dies der interessierten Zuhörerschaft präsentieren. 

„Für jeden Liebhaber der Klaviermusik ist etwas dabei“, verspricht Martina Hussmann, Fachbereichsleiterin Klavier und Moderatorin eines besonderen Konzertes. 

Der Bogen spannt sich von französischer Barockmusik aus der Feder von Rameau und Daquin über die berühmten und beliebten Werke Debussys, Ravels und Faurés bis hin zu Filmmusik aus „Die Kinder des Monsieur Matthieu“. 

Beliebte Klassiker wie Debussys „Claire de Lune“ und seine beiden Arabesken kommen ebenso zu Gehör, wie die verträumte Berceuse aus Faurés „Dolly-Suite“, sowie virtuose Klänge aus Ravels Sonatine und launige 4-händige Ohrenschmeichler aus der „Petite Suite“ von Debussy . 

An diesem Abend werden Sie das Klavier solistisch, aber auch als Kammermusikpartner, sowohl mit Musikstimme wie anderenfalls mit Harfe begleitet, erleben. 

„Vielseitig sind nicht nur die Epochen und Stilrichtungen unseres Konzertes, sondern auch die Altersbandbreite von Jung bis zu junggebliebenen Senioren“, so Frau Hussmann weiter, die sich mit Ihren Kolleginnen und Kollegen auf zahlreiche Besucher freut. 

Die Musikschule läd herzlich zu diesem Konzert bei freiem Eintritt ein. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Musikschule unter: www.musikschule-vaterstetten.de 

Werbung

Kommentar hinterlassen zu " „Satie & mehr!“ – französische Klaviermusik beim „Fachbereichskonzert Tasteninstrumente“ in der Musikschule"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.