Tage der Trogirer Küche in der Gemeinde

Wenn sich eines der besten Restaurants der Umgebung und ein dalmatinisches Spitzenhotel zusammentun, verspricht das einen kulinarischen Genuss vom Feinsten. Genau diesen werden der „Purfinger Haberer“ und das Hotel Pašike aus Vaterstettens kroatischer Partnerstadt Trogir den Gästen am 18. und 19. November bieten.

Im Hotel Pašike aus Trogir ist es ungeschriebenes Gesetz, dass die Speisen nur mit Zutaten von regionalen Anbietern nach speziellen Rezepten des Hauses zubereitet werden. Ähnlich verhält es sich mit der Philosophie des Haberer. „Da lag es nahe, dass wir uns mit den Freunden aus Trogir einmal zusammentun und unseren Gästen etwas Außergewöhnliches präsentieren“, so Max Mack. Sein kroatischer Kollege Marko Hell bringt für die „Tage der Trogirer Küche“ nicht nur alle Zutaten und exzellente Weine, sondern auch seinen Küchenchef und Servicepersonal, mit. Zwei Tage wird es dann in Purfing bayerisch-dalmatinisches Teamwork geben.

Die Speisekarte bietet einen umfangreichen Querschnitt durch die Trogirer Küchenkultur.
Zum Auftakt kann der Gast zwischen einem Oktopussalat, einem Vorspeisenteller mit dalmatinischem Schinken und Käse oder der Trogirska Juha, einer Suppe mit Schinken und Blumenkohl wählen.

Unter den Hauptspeisen darf das „Trogirer Nationalgericht“, die Pastičada natürlich nicht fehlen. Das in Wein marinierte Rindfleisch wird mit Soße und selbstgemachten Gnocchi serviert. Alternativ gibt es Trogirer Skartoc, ein mit Pesto gefülltes Rindfleisch, ebenso mit Gnocchi kombiniert. Wer Meeresfrüchte bevorzugt, liegt mit Calamari gefüllt mit Calamariskraken, Tomatensoße und Polenta, richtig.

Die Nachspeisenauswahl beginnt mit den in Vaterstetten schon bestens bekannten Trogirski Rafioli, einem mit feinen Mandeln gefüllten Gebäck. Hinter dem Begriff Hib verbergen sich dagegen in Grappa eingelegte Feigen mit Honig. Als drittes Dessert erwartet die Gäste die Splitska Torta, eine Nußtorte mit Rosinen, trockenen Feigen und Crème aus der dalmatinischen Hauptstadt Split.

Neben hervorragenden Gerichten und exzellenten dalmatinischen Weinen erwarten die Gäste im Haberer an beiden Tagen auch musikalische und künstlerische Kostproben aus Dalmatien.

Die Klapa Croatia wird den traditionellen dalmatinischen Männergesang präsentieren. Der stimmgewaltige Chor verzichtet dabei auf jegliche instrumentale Begleitung und entführt die Zuhörer mit oft melancholischen Liedern an die dalmatinische Adria und deren malerische Orte.

Damit man sich diese Orte auch bildlich vorstellen kann, wird Šime Vlahov, in München lebender Maler aus Šibenik seine Werke im Purfinger Haberer präsentieren. Obwohl er mittlerweile den Großteil seines Lebens in der bayerischen Landeshauptstadt verbracht hat und hier fest verwurzelt ist, spielt die Prägung in Licht und der Atmosphäre der Adria in seinen Werken noch immer eine unübersehbare Rolle.

Die Spezialitäten an den Tagen der Trogirer Küche werden jeweils von 17 – 23 Uhr angeboten.

Eine Reservierung unter www.purfinger-haberer.bayern oder Tel. 08106- 29743 wird dringend empfohlen.

Aktuelle Informationen zur Städtepartnerschaft der Gemeinde Vaterstetten mit Trogir in Kroatien gibt es im Internet unter www.partnerschaft-vaterstetten-trogir.de oder über den Ansageservice unter 08106-301424.

Pastičada

Pastičada

Gefüllte Calamari

Gefüllte Calamari

Splitska Torta

Splitska Torta

Trogirski Rafioli

Trogirski Rafioli

Klapa Croatia

Klapa Croatia

Šime Vlahov

Šime Vlahov

Werbung

Kommentar hinterlassen zu "Tage der Trogirer Küche in der Gemeinde"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.