„Zu unserer vollsten Zufriedenheit“

Die Leitung des Bauamts ist in Vaterstetten mit einem berufsmäßigen Gemeinderatsmitglied besetzt. Da die Amtszeit von Brigitte Littke am 14. Juli 2017 endet, ist normalerweise eine Ausschreibung der Stelle vorgesehen.

Da Frau Littke das Bauamt laut der Verwaltung „zur vollsten Zufriedenheit“ leitet, wurde vorgeschlagen, auf eine Ausschreibung zu verzichten. „Aufgrund ihrer Expertise“ erscheine es der Verwaltung völlig unwahrscheinlich, einen besser geeigneten Kandidaten zu finden.

Zustimmung zur fachlichen Kompetenz gab es fraktionsübergreifend im Gemeinderat. Dennoch lehnten Manfred Schmidt (FBU) und Herbert Uhl (FW) den Beschlussvorschlag ab. Schmidt zweifelte die Rechtmäßigkeit des Beschlusses an. Er lehnte ihn in „Bausch und Bogen ab“.

Bürgermeister Reitsberger lobte Frau Littke und merkte an, er „würde sie vermissen“. Jo Neunert (SPD) meinte, die Gemeinde könne sich „glücklich schätzen“, Frau Littke als Leiterin des Bauamts zu haben. Eine Neuausschreibung sei zudem mit erheblichen Kosten und Verwaltungsaufwand verbunden. Renate Will (FDP) merkte an, dass der Verlust von Frau Littke mit einem erheblicher Know-How-Verlust verbunden wäre. „Sie kennt jeden Winkel der Gemeinde“.

Werbung