Artikel von Marvin

HGV-Film gewinnt Publikumspreis

Das Humboldt-Gymnasium hat den nächsten Filmpreis gewonnen: Der Film „Böses Erwachen“ gewann den Publikumspreis des Kindermedienpreises München. Wir waren bei der Gala dabei. Den Film gibt es hier zum Ansehen.  



Unsere Beiträge der Sondersendung vom 22. Mai

Hier finden Sie alle Beiträge unserer Sondersendung zum Thema Asyl aus unserer Sendung vom 22. Mai, unter anderem ein Interview mit der stellvertretenden Schulleiterin des Humboldt-Gymnasiums, Friederike Rappel. Unser Interview mit Frau Dr. Friederike Rappel (stellvertretende Schulleiterin des HGV): Jan Nalivaika, Schülersprecher:


Die Asylbewerber sind da (aktualisiert)

Der Notfallplan zur Unterbringung von Asylbewerbern ist in Kraft getreten. Heute (19. Mai) gegen 14 Uhr trafen rund 200 Flüchtlinge in der Turnhalle des Humboldt-Gymnasium ein. Gestern Mittag richtete sich die Regierung Oberbayerns in einem dringlichen Brief an das Landratsamt Ebersberg, die Turnhalle mit sofortiger Wirkung zur Verfügung zu stellen.


Musik baut Brücken

Unter diesem Motto fand am Donnerstag ein Konzert im Humboldt-Gymnasium Vaterstetten statt. Veranstaltet wurde es vom Partnerverein Vaterstetten Trogir. Unseren Beitrag sowie Fotos gibt es hier:  



Wer zieht nach Parsdorf?

Das Gewerbegebiet in Parsdorf wächst und wächst. Wir bringen Sie auf den aktuellen Stand in Sachen Grundstücke, Einzelhandelszentrum und Fast-Food. Den Beitrag gibt es hier zum Nachhören


Unser Interview mit Brigitte Littke

Verschwindet das Grün aus Vaterstetten? So lautete das Motto unserer ersten Sendung. Über das Thema Bau hat Reporter Marvin mit der Leitung des Bauamts, Brigitte Littke, gesprochen. Dabei geht es auch um das neue Schulzentrum. Das Interview können Sie sich hier anhören.


Jahresüberblickssendung 2014

Schon lange haben Sie nichts mehr von uns gehört – bis heute! Denn pünktlich zum Fest gibt es eine Überraschung: Es sind ja nur noch wenige Tage bis ­Vaterstetten das Jahr 2014 hinter sich lässt. Gerade zwischen Weihnachten und dem Jahreswechsel sollte man sich etwas Zeit nehmen und das Jahr noch einmal revue-passieren lassen.