Spenden im Bollerwagen

Sie scheuten keine Mühe: und Anstrengung: Mehr als 100 Kindergarten- und Hortkinder des Vorschulkindergartens Vaterstetten e.V. an der Brunnenstraße waren an einem heißen Junitag zum Tafelladen an der Möschenfelder Straße marschiert, um dort ihre Spenden abzugeben.

Bollerwagenweise brachten sie Lebensmittel und Drogerieartikel für die Bedürftigen der Gemeinde mit. Die Aktion war der Abschluss einer pädagogischen Ernährungswoche. Hortleiterin Martina Walther freute sich über die große Spendenbereitschaft der Eltern und Kinder. „Es ist uns immer wieder ein Anliegen, die Kinder dafür zu sensibilisieren, dass es in unserer Überflussgesellschaft auch Armut und Bedürftigkeit gibt.“

Benedikt (7) präsentiert die gesammelten Spenden Foto: NBH

Von Anja Pilopp, bei der Nachbarschaftshilfe Vaterstetten (NBH) verantwortlich für die Tafel, erfuhren die Besuchskinder dann, dass sich aktuell mehr als 100 Kinder in bedürftigen Familien im Tafelladen kostenlos versorgen dürfen. Und die kleinen Besucher lernten, dass es tatsächlich in Vaterstetten Haushalte ohne Kühlschrank gibt. Das brachte umgehend ein Hortkind auf die Idee: „Könnte man auch einen Kühlschrank spenden?“ Anja Pilopp bedankte sich im Namen der Tafelkunden bei Kindern und Begleitern für den großartigen Einsatz.“

Werbung