Artikel von Leon

Diebstahl aus Vorgarten

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, den 10.09.2021 um 03:00 Uhr versuchte eine unbekannte Person in Weißenfeld ein Fahrrad aus einem Vorgarten eines Wohnhauses zu entwenden. Als dies nicht gelang wurden zwei Edelstahlkugeln im Wert von 250 Euro aus dem gegenüberliegenden Vorgarten entwendet. Anschließend entfernte sich der unbekannte Täter vom Tatort. Aufgrund des zielgerichteten Vorgehens des Täters wird davon ausgegangen, dass er die Gegend bereits im Vorfeld ausgekundschaftet hat. Es werden Zeugen gesucht, welche sachdienliche Hinweise zum Vorfall geben können. Diese werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Poing unter 08121/9917-0 telefonisch zu melden.  


Weiterfahrt unterbunden

  Am Montagabend gegen 23:45 Uhr kontrollierte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Poing einen 39-jährigen Pkw-Fahrer aus Ebersberg. Gegen Abschluss der Verkehrskontrolle wurde beim Betroffenen ein Atemalkoholtest freiwillig durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Aufgrund dessen wurde der Pkw-Fahrer mit auf die Dienststelle nach Poing mitgenommen. Eine hier zweite gerichtsverwertbare Messung bestätigte den Wert. Den Betroffenen erwartet nun ein einmonatiges Fahrverbot sowie 500 Euro Bußgeld und zwei Punkte.


Millionen vom Bund – Glasfaserausbau schreitet voran

Im Interesse eines flächendecken Glasfaserausbaus im Gemeindegebiet Vaterstetten haben die Firma AVACOMM Systems GmbH und die Gemeinde Vaterstetten eine Vereinbarung geschlossen. Diese regelt den Ausbau des Glasfasernetzes in den Ortsteilen Parsdorf, Neufarn, Weißenfeld, Purfing und Hergolding.


Wählen unter 18

Auch Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren können den Bundestag wählen – bei der U18-Wahl. Das ist bereits an diesem Freitag (17.9.) in der Gemeinde möglich.



Plakate für sicheren Schulweg

Nach dem Ende der Sommerferien beginnt am Dienstag in Bayern wieder die Schule. Viele der ABC-Schützen müssen nun alleine zum ersten Mal ihren Schulweg bestreiten. Für viele der Schüler ist der Weg zur Schule und die damit verbundene Beteiligung am Straßenverkehr eine neue Erfahrung. Die Junge Union Vaterstetten hat aus diesem Grund Plakate mit der Aufschrift „Vorsicht: Schulkinder!“ rund um die vier Grundschulen in Baldham, Parsdorf und Vaterstetten aufgestellt. Durch die auffälligen Plakate sollen die Autofahrer an die unerfahrenen Verkehrsteilnehmer erinnert und so zu einer rücksichtsvollen und aufmerksamen Fahrweise angehalten werden. „Mit dieser Plakataktion wollen wir zu einem sicheren Schulweg beitragen und bitten alle Verkehrsteilnehmer um besondere Vorsicht. Wir wünschen den Erstklässlern, aber auch allen anderen Schülern, einen guten Start in das neue Schuljahr.“, so Florian Pöhlmann, Vorsitzender der Jungen Union Vaterstetten.



Protest auf zwei Rädern

Der ADFC demonstriert gegen die IAA. Unter dem Motto „mehr Platz fürs Rad“ fuhren die Radfahrerinnen und Radfahrer zur Theresienwiese – von 16 Orten aus, 11 davon aus dem Umland. Dabei wurde auch die Gemeinde passiert.


Abseil-Aktion auch in Gemeinde: Zeugen gesucht

Am vergangenen Dienstag, 07.09.2021, ab ca. 08.30 Uhr, verursachten im Zusammenhang mit der in München stattfindenden IAA Mobility 2021 Klimaaktivisten im Rahmen einer unangekündigten Protestaktion massive Behinderungen für den fließenden Verkehr. Mehrere Personen seilten sich von Autobahnbrücken ab und brachten an den Geländern und Schilderbrücken Banner mit Protestschriften mit einem thematischen Bezug zur IAA Mobility 2021 an, wodurch es in der Folge zu Totalsperren mit erheblicher Staubildung kam. Die Aktionen fand unter anderem auf der A94, Höhe Neufarn, statt. Die Kriminalpolizei Erding ermittelt gegen insgesamt 15 Personen insbesondere wegen Verdachts der Nötigung und des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. In diesem Zusammenhang bittet die Kripo Erding um sachdienliche Hinweise von Zeugen, die die handelnden Aktivisten bei deren Tatausführung beobachten konnten oder dadurch unmittelbar gefährdet wurden.. Hinweise werden an die Kriminalpolizei Erding (Tel. 08122/968-0) erbeten.


E-Scooter entwendet

Eine kurze Zeitspanne reichte für einen bislang unbekannten Täter einen E-Scooter zu entwenden. Am 09.09.2021, zwischen 18:00 Uhr und etwa 18:15 Uhr, befand sich der Eigentümer in einem Geschäft für Fischereibedarf in Parsdorf. Den Hinweg konnte der Geschädigte noch mit seinem E-Scooter des Herstellers Segway bestreiten. Nach Verlassen des Ladens war der Roller jedoch nicht mehr an Ort und Stelle. Obwohl der Scooter mit einem Schloss eines namhaften Herstellers gesichert war, gelang es dem Täter die Sicherung zu überwinden und sich den Scooter widerrechtlich anzueignen. Der entstandene Schaden wird auf etwa 800,- Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise auf den Täter werden von der Polizei Poing (08121/9917-0) entgegengenommen.