Aktuell


Hohes Bußgeld für Baumfällaktion

Vor einem Jahr hat eine Fällaktion auf einem Privatgrundstück in der Erika-Köth-Straße in Baldham hohe Wellen geschlagen. Dort wurden 59 Bäume entfernt, die aufgrund ihres Umfanges durch die örtliche Baumschutzverordnung geschützt waren. Nach der Beweisaufnahme und den Zeugenbefragungen wurden Bußgeldverfahren gegen die verantwortlichen Personen eingeleitet. Der Sachverhalt stellt sich nun zweifelsfrei so dar, dass der Grundstückeigentümer die Fällaktion durchführen ließ, um seiner Verkehrssicherungspflicht gegenüber den Nachbarn nachzukommen. Wenige Tage vor der Fällung wurden wiederholt Fichten durch Sturmereignisse auf Straßen und Nachbargärten geworfen, was zu Beschädigungen an einem Zaun und einem Gastank führte.