Aktuell

Falsche Beamte rufen an

Die Polizei Poing erhielt am Abend des 06.08.2020 ein halbes Dutzend Hinweise darüber, dass sich in Privathaushalten angebliche Polizeibeamten via Telefon gemeldet hätten. Die Anrufer gaben sich dabei als Angehörige der PI Poing aus und versuchten die Anwohner im Bereich Vaterstetten durch angeblich stattgefunden Einbrüche zu verunsichern. Die Anrufer erzählten, dass eine Einbrecherbande festgenommen worden wäre, jedoch noch mindestens ein Bandenmitglied auf freiem Fuß sei. Bei den Festgenommenen sei ein Zettel mit der Anschrift des nun Geschädigten aufgefunden worden, welcher als mögliches nächstes Einbruchsopfer ins Visier der angeblichen Einbrecherband fallen könnte. Daraufhin wurde die Anwohner über etwaige Bankschließfächer, Wertgegenstände und Barvermögen ausgefragt. Zum derzeitigen Stand der Ermittlungen entstand noch keinerlei Vermögensschaden. Die Polizei Poing weißt in diesem Zusammenhang mit Nachdruck daraufhin, dass die Polizei nur in Ausnahmefällen bei Bürgern zu Hause anruft. In diesem Zusammenhang werden jedoch auf keine Fall Fragen zur Vermögenssituation der Bewohner oder deren Bankschließfächer gestellt. Auch wird die Polizei nie vorbeikommen um Wertgegenstände gegen Diebstahl von zu Hause abzuholen. Weitere Opfer der besagten Anrufe sollen sich bei der Polizei Poing unter 08121/99170 melden.    

Weiterlesen

Ein bisschen Volksfest

Seit heute und bis Anfang August heißt es: „Sommer Dahoam“ in Vaterstetten. Zwar gibt es keine laute Musik, doch an Gemütlichkeit und vor allem Sicherheit fehlt es nicht.