Aktuell

VHS: Endlich wieder im Präsenzunterricht

Endlich wieder „richtige“ Teilnehmerinnen in der VHS. Am 1.3. startete der Kurs „Englisch fürs Büro“ bei Kursleiterin Gabriela Cate. Nach drei Monaten ohne Präsenz dürfen endlich wieder Kurse stattfinden, zunächst aber nur reine Berufskurse, wie dieser Englischkurs. Eine Übersicht, welche Kurse in Präsenz stattfinden dürfen finden Sie auf der Internetseite der VHS Vaterstetten www.vhs-vaterstetten.de  Die VHS informiert darüber, dass man sich fortlaufend zu allen Sprachkurse anmelden kann, auch wenn diese zum Teil zurzeit Online angeboten werden. Die Teilnehmerinnen des Englischkurses erhielten passend zum Frühlingsbeginn Blumen, ein Zeichen für einen Neustart nach einer langen Zwangspause! Derweilen finden einige Angebote Online statt: Heute referiert Dr. Thomas Lange im letzten Vortrag der Reihe „Einigkeit und Recht und Freiheit“ zum Thema „Die Bonner Republik und das Grundgesetz“. Den Livestream findet man auf der VHS-Website. Auch die Auftaktveranstaltung zum neuen Semester muss online stattfinden: Die VHS feiert ihr 50-jähriges Bestehen. Los geht es morgen (5. März) um 18:00 Uhr, ebenfalls per Livestream.


Stiller Protest vor dem Rathaus

Vor dem Rathaus gab es heute einen seltenen Anblick: einen gedeckten Tisch. Mehrere Gastronomen hatten sich zusammengeschlossen, um im Rahmen einer bayernweiten Aktion auf die Situation des Gaststättenwesens aufmerksam zu machen.


Polizei beendet Fußballturnier

Am Samstagnachmittag versammelten sich mehrere Erwachsene mit ihren Kindern am Fußballplatz in Neufarn um dort, trotz bestehendem Nutzungsverbot aufgrund der aktuellen Coronabestimmungen, Fußball zu spielen. Während die Kinder gemeinsam auf dem 200 qm großen Miniplatz spielten, scharten sich die Erwachsenen in Gruppen um das Feld. Es wurden weder Masken getragen, noch der notwendige Abstand gehalten. Die Polizei musste hier dann als Schiedsrichter auftreten und das Spiel beenden. Die Anwesenden wurden nochmals über die aktuellen Coronabestimmungen belehrt und mit ihren Kindern nach Hause geschickt. Gegen die Eltern wurde Anzeige wegen Verstoß gegen die Infektionsschutzmaßnahmen-verordnung erstattet.  


Provisorisches JUZ beschlossen

Vaterstetten bekommt wieder ein Jugendzentrum – wenn auch provisorisch. Das hat der Gemeinderat gestern einstimmig beschlossen. Geplant ist der Einzug in der ehemaligen Mittelschule. Diskussionen gab es darüber, ob man sich auf das OHA als langfristigen Standort für ein JUZ festlegen solle.


Versuchter Raub in Bahnhofsnähe

Am 19.02.2021, gegen 19:35 Uhr versuchte ein bislang noch unbekannter Jugendlicher in der Nähe des S-Bahnhofs Vaterstetten in der Zugspitzstraße einer Dame ihren Rucksack zu entreißen. Diese wehrte sich jedoch vehement dagegen und konnte den Täter in die Flucht schlagen.


Diebstahl aus Eier-Haisl

Am Dienstag, den 16.02.2021, zwischen 15 Uhr und 18 Uhr wurde aus dem „Eier-Haisl“ in Vaterstetten die Geldkassette entwendet. Der bislang unbekannte Täter entwendete den dort angebrachten, schwarzen Möbeltresor, welcher als Geldkassette fungierte. Durch den Betreiber des „Eier-Haisl“ wurde dieser Tresor jedoch vorsorglich mit massiven Schrauben auf einem Holztisch verschraubt, weshalb eine Wegnahme nur mit massiver Gewaltauswirkung zu bewerkstelligen war. In dem Tresor befand sich nach Schätzung des Betreibers 160€ Bargeld. Das kuriose an dem Fall: Der Diebstahl muss bei Tageslicht an der viel befahrenen Möschenfelder Straße (gegenüber des Rathauses) geschehen sein. Es gibt allerdings bisher keine Zeugen oder Täterhinweise. Aus diesem Grund werden Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, gebeten sich mit der Polizeiinspektion Poing unter der Telefonnummer 08121/9917-0 in Verbindung zu setzen.    


3000 Masken für die Realschule

Die Realschule Vaterstetten ist gerüstet für den Neustart des Unterrichts – zumindest, was die Ausstattung mit zertifiziertem Mund-Nasen-Schutz vor Corona angeht: Landrat Robert Niedergesäß konnte dazu 3.000 dieser Masken in Empfang nehmen. Hergestellt wurden diese im Landkreis.


Alkoholisierte Gruppe attackiert Supermarktkunden

Am späten Nachmittag des 28.01.21, um 16:35 Uhr wurde ein Zornedinger Ehepaar im Alter von 69 und 70 Jahren auf dem Kundenparkplatz des Lebensmittelgeschäftes „HIT“ im Gewerbegebiet Parsdorf von vier bislang unbekannten Männern angegriffen. Die Polizei bittet nun um Hinweise.


Zahlreiche Giftköderfunde im Gemeindegebiet

In letzter Zeit werden immer mehr Giftköder in und um Vaterstetten gefunden. Erst gestern Nachmittag hat eine Frau beim Spaziergang mit ihrem Hund im Bereich des Schulzentrums an der Grund- und Mittelschule Vaterstetten ein Stück Salami gefunden. Das Fleischstück war gespickt mit mehrere Stecknadeln.


Gemeinde baut Glasfasernetz aus

Die Gemeinde baut ihr Glasfasernetz aus – mit großer Mehrheit hat dies gestern der Sonderausschuss beschlossen. Uneinigkeit gab es hinsichtlich der Frage, ob man auf einen privaten Anbieter setzen solle oder die Gemeinde das Netzt selbst ausbauen soll, im sogenannten Betreibermodell.