Kurzmeldungen

Mit gefälschtem Rezept in der Apotheke

Ein Medikament, das angeblich für die Großmutter bestimmt sei, wollte ein junger Mann in einer Baldhamer Apotheke am Mittwoch, 05.08.2020, abholen, nachdem er es einen Tag zuvor bestellt hatte und hierfür ein Rezept vorgelegt hatte. Als der Unbekannte das Medikament abholen wollte, fiel einer anderen Mitarbeiterin der Apotheke ein, dass vor kurzem die Apotheke von der Polizei einen Warnhinweis erhalten hatte, dass genau dieses Medikament von Süchtigen im Raum München widerrechtlich konsumiert wird und deswegen besondere Vorsicht bei diesem Medikament geboten sei. Weil die Mitarbeiterin weder den Abholer noch die „Großmutter“ des Abholers namentlich kannte, verweigerte sie die Herausgabe und verständigte einen Tag später die PI Poing, da sich der Mann nicht wie vereinbart nochmals mit der Großmutter zusammen bei der Apotheke meldete. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Rezept um eine Fälschung handelt. Täterhinweise liegen vor, die Ermittlungen dauern an.

Weiterlesen

Mit der VHS in den Wald

Am Nachmittag des 12.7. machten sich bei idealem Wetter 14 Rad- und Naturfreunde auf den Weg durch den Ebersberger Forst. Angeführt wurde die Gruppe vom Forstbetriebsleiter Dr. Heinz Utschig. Mit dabei waren auch Andreas Puhr vom Museum Wald und Umwelt (MWU) sowie Dr. Helmut Ertel von der VHS Vaterstetten.