Kurzmeldungen

Tritt in die Eier

Eine böse Überraschung erlebte ein Hergoldinger Landwirt gegen Mittag des 20.06.2021. Als er den von ihm betriebenen Eierautomat auffüllen wollte stellte er fest, dass der Automat mutmaßlich in der vorigen Nacht durch einen Tritt beschädigt wurde, durch den zumindest die Scheiben und Platten von zwei Fächern zu Bruch gingen. Ob darüber hinaus auch die Elektronik in Mitleidenschaft gezogen wurde und dadurch weitere Reparaturen notwendig sind, ist bislang unklar. Als der Landwirt den Eierautomat letztmals am 19.06.2021, gegen 10 Uhr befüllte, war dieser noch unbeschädigt. Zeugen der Sachbeschädigung, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten sich bei der PI Poing unter der Telefonnummer 08121/99170 zu melden.  


Schlägerei am Volksfestplatz

Am 19.06.2021, gegen 23:15 Uhr, kam es aus derzeit noch unbekannten Gründen vor dem Volksfestplatz in Vaterstetten bei der Festlichkeit „Sommer Dahoam“ zu einer gefährlichen Körperverletzung. Ein junger Mann wurde von mehreren Tätern geschlagen und getreten. Das 22-jährige Opfer erlitt durch die Schläge leichte Verletzungen und wurde zur weiteren Abklärung mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Ebersberg gefahren. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Aufklärung des Sachverhaltes geben können, insbesondere zu den Täterbeschreibungen, werden darum gebeten sich bei der Polizeiinspektion Poing zu melden. Telefonnummer der Polizeiinspektion Poing: 08121/99170.


Betrunken nach Festbesuch

Am 19.06.2021, gegen 23:10 Uhr, wurde ein 33-jähriger Mann aus Haar in der Johann-Sebastian-Bach-Straße  einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dieser gab an, eine Maß Bier auf dem Volksfest in Vaterstetten getrunken zu haben. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab, dass der Mann aufgrund Alkoholeinflusses nicht mehr fahrtauglich war. Deshalb wurde dem Fahrzeugführer die Weiterfahrt untersagt und die Fahrzeugschlüssel zunächst sichergestellt. Den Fahrer erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, ein einmonatiges Fahrverbot, sowie zwei Punkte in Flensburg.


Fahrer will sich Kontrolle entziehen

Am 18.06.2021, gegen 23:30 Uhr, wollte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Poing auf Höhe des Volksfestplatzes einen schwarzen VW Passat, einer Verkehrskontrolle unterziehen. Der Pkw-Fahrer beschleunigte stark als er die Streifenbesatzung wahrnahm und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Baldham. In der Smetanastraße hielt der Pkw an und der Fahrer versuchte zu Fuß weiter zu flüchten. Der 24-jährige Fahrzeugführer aus Baldham konnte durch die Streifenbesatzung gestellt werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,88 Promille. Dem jungen Mann erwarten ein Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren und eine mögliche Strafanzeige wegen unerlaubten Kraftfahrzeugrennens.  


Schaufenster beschädigt

In der Nacht vom 08.06.21 auf den 09.06.21 wurde in Baldham, Neue Poststraße, das Schaufenster eines Ladens in der Nähe des P+R Parkplatzes am Bahnhof durch einen bislang unbekannten Täter durch Steinwurf beschädigt. Der Sachschaden am Schaufenster beläuft sich dabei auf ca. 1000,- Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Tathergang geben können, werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Poing zu wenden.


84-jährige verliert Kontrolle über Auto

Glück im Unglück hatte eine 84-jährige Fahrzeugführerin am 07.06.2021 in Baldham. Als sie gegen 10:50 Uhr aus dem Parkhaus am Marktplatz fuhr, beschleunigte die Dame aus bislang ungeklärter Ursache ihren Mercedes so stark, dass sie die Kontrolle verlor und mit der Treppe der gegenüberliegenden Sparkasse kollidierte. Die Fahrzeugführerin wurde hierbei leicht verletzt und in eine Münchner Klinik eingeliefert. Weitere Personen- oder Sachschäden blieben aus. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden dürfte bei ca. 10.000 € liegen.


Sicher durch den Straßenverkehr

Fahrradfahren macht Spaß und bringt einen schnell von A nach B. Wenn das Rad jedoch noch nicht mit langjähriger Sicherheit gefahren wird, birgt die Teilnahme am Straßenverkehr auch Gefahren. Besonders davon betroffen sind Kinder, bei denen es oft noch Defizite bei Koordination und Gleichgewicht gibt.


Kinder werfen mit Wasserbomben

Am 29.05.2021, gegen 21:00 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Poing darüber informiert, dass von einer Fußgängerüberführung in der Karl-Böhm-Straße zwei Kinder Wasserbomben auf fahrende Fahrzeuge werfen würden. Vor Ort konnten zwei elfjährige Jungen angetroffen werden. Tatsächlich wurde ein Fahrzeug von den geworfenen Wasserbomben getroffen. Ein Unfall konnte nur durch die schnelle Reaktion der Fahrerin verhindert werden. Die Kinder wurden durch die eingesetzten Beamten an ihre Eltern übergeben.   Gegen die beiden Kinder wurde ein Strafverfahren wegen einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr eingeleitet.  


Demente Dame mehrere Stunden vermisst

Am 29.05.2021, gegen 20:30 Uhr, ging bei der hiesigen Polizeidienststelle die Meldung ein, dass seit ca. 18:30 Uhr eine ältere Dame aus dem Altenheim in Vaterstetten abgängig sei. Aufgrund ihrer fortgeschrittenen Demenzerkrankung, wurde die Dame von mehreren Streifenbesatzungen, über mehrere Stunden lang gesucht. Bei der Suche nach der Dame, waren des Weiteren ein Diensthund sowie ein Polizeihubschrauber beteiligt.   Letztendlich konnte die Dame in einem Kellerabteil des Altenheims aufgefunden werden. Sie war wohlauf und wurde zurück in ihren Wohnbereich gebracht.    


Wendemanöver mit Folgen

Am 14.05.2021 gegen 15:00 Uhr wollte eine 59jährige Fahrzeuglenkerin aus Neufarn mit ihrem Pkw in der Schulstraße in Neufarn wenden und fuhr hierzu in eine Hofeinfahrt. Als sie rückwärts aus dieser heraus fahren wollte, übersah sie den von rechts kommenden Pkw einer 52jährigen Münchnerin und touchierte mit diesem an der Beifahrerseite.   Bei dem Zusammenstoß wurde die Tochter der Münchnerin, welche als Beifahrerin in dem Pkw mitfuhr, leicht verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert.   Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 2500 Euro.