Kurzmeldungen

Bücherflohmarkt am Samstag

Großer Bücherflohmarkt mit CDs und DVDs am 9. Oktober 2021 – jedes Buch € 1 Am Samstag, den 9. Oktober 2021, plant die Petrigemeinde Baldham von 9.00 – 16.00 Uhr wieder ihren großen Bücherflohmarkt in Baldham, Martin-Luther-Ring 28. Auch dieses Jahr erwartet Sie ein reichhaltiges Angebot an gut erhaltenen, fast ausschliesslich neu gespendeten alten und neuen Büchern aus vielen Sach- und Wissensgebieten (z. B. Kinderbücher, Geschichte, Reisen, Geographie, Bayern, Deutschland, Literatur, Romane, Taschenbücher, Kunst, Naturwissenschaft, Technik, Religion und antiquarische Bücher) zum Preis von 1 € pro Buch sowie CDs und DVDs. Je nach Wetter und den geltenden Pandemieregeln soll der Flohmarkt entweder im Garten oder im Gemeindesaal der Petrikirche durchgeführt werden. Dies wird bis spätestens Freitag, den 8. Oktober 2021, 12.00 Uhr, auf der Homepage der Petrigemeinde unter www.petrigemeinde.de/spenden bekanntgegeben. Bitte beachten Sie die aktuell geltenden Regeln der Corona-Verordnung sowie die derzeit gültige 3 G-Regel, sollte der Flohmarkt innen stattfinden. Weitere Informationen dazu finden Sie auf unserer Homepage, die weiteren Verordnungen entnehmen Sie bitte der 14. BayIfSMV. Wir freuen uns über Ihren Besuch, der sich bestimmt lohnen wird!


Stark alkoholisiert: Verkehrsunfall

Am frühen Dienstagabend gegen 19:00 Uhr verursachte eine stark alkoholisierte 45-jährige Dame aus dem Landkreis München einen Verkehrsunfall. Hierbei fuhr diese vermutlich aufgrund ihrer Alkoholisierung mit ihrem schwarzen Fiat gegen einen in der Carl-Orff-Straße befindlichen Gartenzaun. Als die Streife vor Ort war, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Das Ergebnis lag um ein vielfaches über dem Wert der absoluten Fahruntauglichkeit (1,1 Promille). Im Anschluss wurde die Dame zur Blutentnahme auf die Dienststelle verbracht. Glücklicherweise wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt. Der entstandene Sach-schaden am Pkw beläuft sich auf circa 10.000 Euro und der Sachschaden am Gartenzaun beträgt circa 5.000 Euro. Die Dame erwartet nun eine Anzeige aufgrund der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie der sofortige Entzug ihres Führerscheins.    


Diebstahl im Seniorenheim

  Im Zeitraum vom 23.09.2021-25.09.2021 verschaffte sich ein Täter Zutritt zum Zimmer eines Bewohners in einem Seniorenheim, als sich dieser gerade nicht im Zimmer befand.   Das versperrte Schließfach des Bewohners wurde aufgebrochen und dem 93-jährigen Geschädigten wurde das Bargeld aus dem Geldbeutel gestohlen. Als dem Senioren der Diebstahl auffiel meldete er dies unverzüglich der Heimleitung und der Polizei.   Die Polizei Poing hat Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen.    


Versuchter Fahrraddiebstahl am Marktplatz

Ein bislang unbekannter Täter versuchte am 22.09.2021 zwischen 06:00 Uhr und 17:00 Uhr auf dem zum Marktplatz zeigenden Fahrradabstellplatz am S-Bahnhof Baldham, ein versperrtes Fahrrad zu klauen. Er benutzte hierbei eine Art Schweißbrenner um das Schloss zu knacken, das sich allerdings als widerstandsfähiger erwies als erhofft. Es gelang dem Täter lediglich, die Plastikummantelung anzusengen. Das Schloss blieb aber intakt. Wer Hinweise auf den Unbekannten geben kann, wird gebeten, sich unter der 08121/9917-0 an die Polizeiinspektion in Poing zu wenden.  


Einbruch in der alten Mittelschule

Am 25.09.2021 gegen 19:00 Uhr meldeten Jugendliche, welche in der ehemaligen Mittelschule in Vaterstetten arbeiteten, dass sich eine unbefugte Person im Gebäude aufhalten würde. Daher musste von einem Einbruch ausgegangen werden. Die Polizei Poing und Unterstützungskräfte umliegender Dienststellen umstellten und durchsuchten das Gebäude mit einem Großaufgebot. Ein möglicher Täter konnte allerdings nicht gefunden werden. Die berechtigten Jugendlichen stellten fest, dass in dem Gebäude frische Graffiti angebracht wurden und eine größere Musikbox aus dem Gebäude entwendet worden war. Sie beschrieben den möglichen Täter als männlich, jugendlich aussehend, mit kurzen, dunklen Haaren, bekleidet mit einer auffälligen grünen Adidas-Jacke / oder -Pullover Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Poing unter der Telefonnummer 08212/9917-0 zu melden.



PKW angefahren

Am Donnerstagmorgen den 23.09.2021 im Zeitraum von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr ereignete sich am Friedhof in der Johann-Sebastian-Bach-Str. ein Verkehrsunfall mit Unfallflucht. Dabei wurde ein parkender Pkw  Toyota angefahren. Dieser stand alleine auf dem kleinen Parkplatz neben dem Friedhof. Die Stoßstange wurde an der linken vorderen Ecke verkratzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1500 €. Sachdienliche Hinweise werden von der Polizeiinspektion Poing unter der Telefonnummer 08121/9917-0 entgegengenommen.


Jugendgruppe randaliert

Am 20.09.2021, gegen 21:20 Uhr, beschädigte eine Gruppe aus vier Jugendlichen zunächst in der Schwalbenstraße einen Stromverteilerkasten. Hier entstand ein geschätzter Sachschaden von 500,- Euro. Anschließend zogen sie in Richtung der Bahnhofsunterführung weiter und äußerten lautstark Naziparolen. Kurze Zeit später wurde dann in der Tiefgarage des Marktplatzes ein Brandmelder eingeschlagen und somit ein Fehlalarm hervorgerufen, wodurch ein Großaufgebot an Feuerwehr- und Polizeikräften ausgelöst wurde. Hier wird ebenfalls ein Tatzusammenhang mit der genannten Gruppe angenommen. Es bestand hierbei jedoch zu keiner Zeit eine Gefahr für die Anwohner. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu den Vorfällen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion in Poing, unter der Telefonnummer 08121/9917-0, zu melden.      


Angebliche Randale am Sportzentrum

Am Freitag wurde der Polizei mitgeteilt, dass ca. 25 Jugendliche am Sportzentrum Baldham randalieren würden. Vor Eintreffen der Streifenbesatzung hatte sich die Gruppe bereits zerstreut, so dass vor Ort keine verdächtigen Wahrnehmungen mehr getroffen werden konnten. Die am Sportzentrum anwesenden ca. 200 Personen, die sich unterschiedlich sportlich betätigten wurden von den Polizeibeamten stichprobenartig befragt. Von den Befragten hat jedoch niemand etwas mitbekommen.


Streit am Marktplatz

Am Sonntag, gegen 04:30 Uhr wurde der Polizei Poing ein Streit am Marktplatz in Baldham gemeldet. Wie sich vor Ort herausstellte, waren sämtliche Beteiligten an- bzw. betrunken. Eine 37-jährige Frau aus Hallbergmoos wurde aus dem Lokal verwiesen und konnte dann ihr Handy nicht mehr finden. Sie beschuldigte eine 18-jährige und eine 45-jährige Frau aus Vaterstetten ihr das Handy gestohlen zu haben. Die beiden Beschuldigten bestritten dies allerdings und so kam es zum Streit. Bei Eintreffen der Polizei willigten die beiden Beschuldigten einer Durchsuchung nach dem Handy zu. Die Durchsuchung verlief allerdings negativ. Das Handy konnte vor Ort nicht aufgefunden werden. Verletzt wurde bei dem Streit niemand.