Dachstuhlbrand in Baldham

Am heutigen Mittwoch wurde der Feuerwehr ein brennendes Gartenhaus gemeldet. Ehe die Rettungskräfte am Brandort eintrafen, griffen die Flammen auf das benachbarte Haus über, dessen Dachstuhl zu brennen begann. Die Löscharbeiten dauern an. Die Bewohner konnten sich in Sicherheit bringen. Die Kripo hat Ermittlungen zur Ursache des Brandes aufgenommen, der Schaden beträgt mindestens 100.000 Euro.

Gegen 10:40 erreichte die Feuerwehr die Meldung, in der Frühlingsstraße in Baldham stünde ein Schuppen in Flammen. Aufgrund des starken Windes schlugen die Flammen kurz darauf auf das Haus über. Zahlreiche Feuerwehren aus den  Landkreisen München und Ebersberg waren im Einsatz, im Laufe der Löscharbeiten wurden laufend Fahrzeuge, unter anderem aus Grafing, Glonn sowie Oberpframmern, nachalamiert.

Der Hausherr arbetete zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Keller, sein Schwiegersohn machte ihn auf den Brand aufmerksam, sodass sich das Ehepaar rechtzeitig bei Nachbarn in Sicherheit bringen konnte.

Brand in der Frühlingsstraße. Foto: Markus Bistrick/B304.de

Brand in der Frühlingsstraße. Foto: Markus Bistrick/B304.de

Auf dem Haus war eine Photovoltaik-Anlage installiert, was die Löscharbeiten erschwerte. Anwohner wurden wegen der Rauchentwicklung und des starken Windes per Lautsprecheransage gebeten, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Das Gebiet wurde weiträumig abgesperrt. Die Schülerinnen und Schüler der nahe gelegenen Realschule durften das Schulgebäude aufgrund der Rauchentwicklung bis ca. 13:30 Uhr nicht verlassen.

Ausgerückt waren sämtliche Feuerwehren der Gemeinde sowie unter anderem aus Haar, Poing, Zorneding, Harthausen, Glonn, Grafing und Oberpframmern. Bürgermeister Reitsberger machte sich vor Ort ein Bild von der Lage.

Die Kriminalpolizei Erding hat Ermittlungen zur derzeit noch unbekannten Brandursache aufgenommen, welche morgen fortgesetzt werden sollen. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 100.000 Euro, wie die Polizei am Nachmittag mitteilte.

 

Der Dachstuhl stand in Flammen.

Der Dachstuhl stand in Flammen.

Die Löscharbeiten dauerten Stunden an. Foto: Markus Bistrick/B304.de

Die Löscharbeiten dauerten Stunden an. Foto: Markus Bistrick/B304.de

Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden an, unter anderem sorgte die installierte Photovoltaik-Anlage für Schwierigkeiten dabei. Foto: Leon Öttl/VaterstettenFM

Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden an, unter anderem sorgte die installierte Photovoltaik-Anlage für Schwierigkeiten dabei. Foto: Leon Öttl/VaterstettenFM

Per Lautsprecher wurden Anwohner gebeten, ihre Fenster und Türen geschlossen zu halten. Foto: Leon Öttl/VaterstettenFM

Per Lautsprecher wurden Anwohner gebeten, ihre Fenster und Türen geschlossen zu halten. Foto: Leon Öttl/VaterstettenFM

Haus_Brand_FS

Kommentar hinterlassen zu "Dachstuhlbrand in Baldham"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*