Fahrradstraße mit Hindernissen

Die Beethovenstraße ist nun eine Fahrradstraße – unübersehbar. Noch stehen Radler allerdings vor einem Hindernis: Radfahrer müssen absteigen. Das soll sich demnächst ändern.

Zahlreiche Schilder entlange der Straße weisen auf die Fahrradstraße hin. Auf ihr haben Radfahrer Vorrang, dürfen nebeneinander fahren und Autofahrer müssen sich an der Geschwindigkeit der Radler orientieren.  Die Fahrradstraße erstreckt sich auf die Beethoven- und die Finkenstraße. Zwischen beider Straßen gibt es eine Sperre mit einem Holzbalken. Diese besteht aktuell noch, soll laut Aussage des Bürgermeisters soll diese bald durch Mittelpfosten ersetzt werden.

Radfahrer absteigen – noch ist die vollständige Durchfahrt – zumindest legal – nicht möglich Foto: Leon Öttl

„Wir zeigen, dass wir uns im Individualverkehr für das Fahrrad stark machen“, betonte Bürgermeister Reitsberger bei der Eröffnung. Auch Maria Wirnitzer, SPD-Bürgermeisterkandidatin, ergriff das Wort – sie hatte den Antrag für die Fahrradstraße zu Beginn diesen Jahres gestellt.

Der Bürgermeister kam mit dem Fahrrad Foto: Leon Öttl

Unterstützt wurde die Gemeinde bei der Errichtung der Fahrradstraße vom AK Verkehr der Agenda 21, der einen Informationsflyer aufgelegt hat.

Viele Kommunalpolitiker und Engagierte waren zur Eröffnung gekommen Foto: Leon Öttl

Werbung

Kommentar hinterlassen zu "Fahrradstraße mit Hindernissen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.