Zwei Vereine im Duett

Zwei Vereine werden Partner: im Januar 2019 startet die neue Kooperation der Nachbarschaftshilfe und der Musikschule mit Musikgarten-Kursen für die ganz Kleinen.
Den organisatorischen Rahmen für das neue Duett bildet der NBH-Kurskalender mit zahlreichen
Angeboten auch für junge Familien. Musikschulleiter Bernd Kölmel und NBH-Ressortleiterin Anna Birnstiel sind sich einig, dass gerade der Musikgarten „eine wunderbare Idee für eine erste Zusammenarbeit der beiden Vereine ist.“

Handschlag für mehr Musik: Bernd Kölmel und Anna Birnstiel
Foto: NBH

Kölmel: „Musikgarten bedeutet musikalische Früherziehung von Anfang an. Unser musikpädagogisches Konzept heißt auch „früh gemeinsam kommunizieren“. Musikalische Kinderspiele, Tänze, gemeinsames Singen und einfache Instrumente wie Klanghölzer und Trommeln lassen die Kinder im Alter von sechs bis 18 Monaten im Musikgarten selbst aktiv werden. In liebevoller Atmosphäre begegnen sich Lehrkraft, Kinder und Erwachsene singend, tanzend und lauschend. So werden die Kleinen angeregt, die Impulse aus der Musikstunde auch zuhause mit ihren Eltern aufzugreifen. Der neue Kurs wird angeleitet von Ingrid Köthe, lizenzierte Musikgarten-Kursleiterin der Musikschule Vaterstetten. „Wir freuen uns sehr auf diese Zusammenarbeit“, betont Birnstiel für die NBH. „Sie bereichert unser neues Angebot für junge Familien um die wichtige musikalische Komponente. Immerhin wollen wir junge Eltern und ihre Kinder optimal unterstützen und fördern. Dazu gehört unbedingt die Musik.“ Erster Termin ist Montag, 14. Januar 2019, um 9 Uhr in den NBH-Räumen an der Brunnenstraße 28 in Baldham. Der Kurs mit insgesamt zwölf Terminen zu je 30 Minuten kostet 95 Euro. Anmeldungen sind online möglich unter www.nbhvaterstetten.de/kurskalender oder am Telefon bei Anna Birnstiel, 08106-3684-85 oder per E Mail an kurskalender@nbhvaterstetten.de.

Werbung

Kommentar hinterlassen zu "Zwei Vereine im Duett"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.