Artikel von Thibault

Was soll ich nur schenken ?

Mit der alljährlichen Frage hat sich das P-Seminar „Schülerunternehmen“ vom Humboldt-Gymnasium Vaterstetten beschäftigt. Mit ihrem Unternehmen „HumpUp“ haben sich die Schüler eine originelle Geschenkidee der etwas anderen Art ausgedacht. In mühevoller Handarbeit haben die Schüler der zwölften Klasse aus regionalen Materialien liebevoll drei verschiedene Arten von sogenannten „Hook.Ups“ produziert. Hook.Ups sind eine Art Schlaufen, an denen man die verschiedensten Dinge wie in etwa Schmuck, Handtücher oder Zeitungen stilbewusst aufhängen kann. Ziel des P-Seminares „Schülerunternehmen“ ist es, den Schülern unternehmerisches Handeln in der Praxis näher zu bringen. Auch erste Erfahrungen im Bereich der Betriebswirtschaft sollen gesammelt werden. Ermöglicht wurde dies durch die IW JUNIOR gemeinnützige GmbH, ein Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, welches Schülern für den Zeitraum von einem Schuljahr die Möglichkeit gibt, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Wenn Sie neugierig geworden sind und die Schüler bei ihrem Projekt unterstützen wollen können Sie auf der Website humb-up.jimdo.com oder in den sozialen Netzwerken unter dem Firmennamen „HumpUp“ sich über die Arbeit des P-Seminares informieren. Außerdem wird HumbUp am 23. Dezember auch auf dem Weihnachtsmarkt des Humboldt-Gymnasiums vertreten sein.


Der Zirkus in der Stadt

Vergangnes Wochenende war der Zirkus Ferraro zu Gast in Vaterstetten. Thibault hat sich über die Geschichte des Famlilienbetriebes erkundigt und den Direktor über seine Einschätzung zur Zukunft des Zirkusses, insbesondere in Hinblick auf den Tierschutz, gefragt. Foto: Symbolbild von Monroe~commonswiki via Wikipedia commons, CC-BY-SA-3.0



Weihnachtsmarkt?

In unserer Redaktion wird leider viel zu Oft vom Weihnachtsmarkt gesprochen. Chefredakteur Leon und ganz besonders Thibault (aktuell in London) gefällt das gar nicht. Aus aktuellem Anlass deshalb Thibaults Glosse aus 2013 neu aufgelegt: