Allauch-Krippe eröffnet

Bei der traditionellen Matinée am ersten Advent wurde die Allauch-Krippe im Rathaus feierlich eröffnet.

Dank des Rathaus-Umbaus steht die Krippe wieder ohne große Auflagen im Rathaus – „mit Brandschutz“, wie Bürgermeister Georg Reitsberger in seiner Eröffnugsrede betonte. Sogar ein Christbaum durfte für dieses Jahr aufgestellt werden. Die Krippe ist für Reitsberger ein „Farbtupfer im Rathaus“, viele auswärtige Gäste kommen, um sie zu besichtigen.

Bei der Matinee trat der deutsch-französische Chor „Atout Chœur“ auf und sang deutsche, französische, lateinische, italienische Lieder. Als Zugabe gab es dann sogar ein finnisches Stück zu hören.

Die Krippe ist zu den Öffnungszeiten des Rathauses (Mo-Fr 8-12 und Do 14-18 Uhr) zu besichtigen.

Ursel Franz (Vorsitzende Partnerschaftsverein) mit Georg Reitsberger (1. Bürgermeister)

Die Krippe

Alle Fotos: VaterstettenFM

Werbung

Kommentar hinterlassen zu "Allauch-Krippe eröffnet"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*