Allgemein

Gewerbegebiet: der Weg ist frei

Lange hat es gedauert, nun ist die Entscheidung im Landtag gefallen: Der Freistaat tauscht Flächen mit der Gemeinde – und ebnet so den Weg für das Gewerbegebiet nördlich der A94. BMW und Krauss-Maffei möchten sich dort ansiedeln.



Unfall auf B304: Person verletzt – hoher Schaden

Am Samstagabend ereignete sich auf der B 304 im Bereich Vaterstetten ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Fahrzeugführerin. Ein 22-jähriger Pkw-Fahrer bremste zunächst an der Einfahrt zu einer Tankstelle abrupt bis zum Stillstand auf der Bundesstraße ab, um anschließend auf das Tankstellengelände zu fahren. Der hinter ihm fahrende Pkw-Lenker konnte sein Fahrzeug gerade noch abbremsen, eine hinter ihm befindliche 23-jährige VW-Führerin kam nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf das vor ihr befindliche Fahrzeug auf. Hierbei erlitt sie leichte Verletzungen, welche ambulant behandelt wurden. Der Schaden an ihrem Pkw, einem VW Polo, beträgt etwa 8000,-€, am vor ihr stehenden BMW entstand ein Schaden von cirka 20.000,-€.


Wem gehört das Geld?

Am Samstagnachmittag fand ein 13-jähriges Mädchen in Parsdorf einen größeren Geldbetrag. Sie gab das Geld zusammen mit ihren Eltern bei der Polizei in Poing ab. Das Geld wird am heutigen Montag an die Gemeinde Vaterstetten weitergeleitet – dort kann der Eigentümer unter Nennung von Einzelheiten das Geld abholen.


Klimanotstand vertagt

Mit schnellstmöglicher Wirkung wollte die SPD einen Klimanotstand in der Gemeinde ausrufen. Im Gemeinderat beschloss man nach langen Diskussionen, die Entscheidung zu vertagen. Beim Bürgerpark war man sich hingegen einig.


Radler schlägt Jugendlichen

Am Dienstag kam es gegen 13:15 Uhr in der Taubenstraße*, Ecke Fasanenstraße zu einem Beinaheunfall zwischen einem Mann und einem 15-jährigen, beide auf ihren Fahrrädern.


Versuchter Einbruch in der Waldstraße

Im Zeitraum vom 10.07.2019, 13:15 Uhr bis 16:30 Uhr, versuchten bislang unbekannte Täter in eine Doppelhaushälfte in der Waldstraße 32 A in Baldham einzubrechen. Hierbei wurde die Hauseingangstür auf der Rückseite des Anwesens angegangen. Allerdings scheiterten die Täter am Schließzylinder der massiven Haustür und konnten somit nicht in das Innere gelangen. Durch den Aufbruchversuch wurde der Zylinder massiv beschädigt, der entstandene Schaden beläuft sich auf mindestens 1.000,00 Euro. Für sachdienliche Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Poing unter Tel. 08121/99170.  


Morgen: Chornacht in Vaterstetten

Bereits 2001 startete die Vaterstettener Chornacht und hat sich seitdem als ein begeistert aufgenommenes Kulturereignis in Vaterstetten und Umgebung etabliert. Seit 2011 nur noch zweijährig stattfindend, ist es 2019 wieder soweit – zum 14. Mal lädt nun das Chornachtteam der Pfarrei „Zum Kostbaren Blut Christi“ am Samstag, 6. Juli in die Vaterstettener Pfarrkirche ein. Beginn ist um 18.30 Uhr, das geplante Ende um 1.30 Uhr.


Goldtaler erbeutet

Am 04.07.2019, zwischen 12:00 Uhr bis 14:30 Uhr, drang ein bislang unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus in der Anton-Bruckner-Straße in Vaterstetten ein. Hierbei konnte der Täter einzelne Goldtaler im Wert von ca. 3000€ erbeuten. Ein weiterer Beuteschaden kann zum jetzigen Ermittlungsstand nicht ausgeschlossen werden. Beim gewaltvollen Eindringen in das Einfamilienhaus entstand ein Sachschaden, welcher nach ersten Erkenntnissen mit 1000€ beziffert wird. Zeugen der Tat, welche sachdienliche Hinweise auf das Tatgeschehen sowie den Täter geben können werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Poing in Verbindung (08121/9917-0) zu setzen. Sofern Sie verdächtige Personen zum oben genannten Tatzeitraum in der Anton-Bruckner-Straße wahrnehmen konnten, bitten wir Sie ebenfalls, sich mit der Polizeiinspektion Poing in Verbindung zu setzen.


Vaterstetten: Dachstul brennt

Am Mittwoch, gegen 20:00 Uhr, ging beim Feuerwehrnotruf eine Mitteilung über einen Dachstuhlbrand in der Lindenstraße in Vaterstetten ein. Vor Ort stellte sich heraus, dass sich die Dämmung des Dachstuhls entzündet hatte. Der Schwelbrand konnte durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren Vaterstetten, Parsdorf-Hergolding und Haar gelöscht werden. Zudem waren neben dem Rettungsdienst die Kreisbrandinspektoren des Landkreises Ebersberg und München vor Ort. Alle Bewohner des Gebäudes konnten sich bereits vor Eintreffen der Einsatzkräfte unverletzt selbstständig ins Freie retten. Der Sachschaden am Dachstuhl beläuft sich nach ersten Schätzungen auf einen mittleren vierstelligen Betrag. Die Ursache des Brandes ist noch unklar und bedarf weiterer Ermittlungen, möglicherweise steht dieser aber im Zusammenhang mit Bauarbeiten, welche kurz zuvor auf besagtem Dach ausgeführt wurden.