Aktuell

Tafel: leere Regale durch Covid

Und wieder sind die Regale im Tafelladen leer: „Wir bitten daher herzlich um Lebensmittelspenden für unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger, die sich derzeit in einer prekären finanziellen Situation befinden“, sagt Julia Haigis, bei der lokalen Nachbarschaftshilfe verantwortlich für Tafel Vaterstetten.



Ortsschild vertauscht

Nicht schlecht staunten die Gemeindebürgerinnen und -bürger gestern, als sie nach Vaterstetten fuhren: Am Ortseingang wurden sie vom Ortsschild der Gemeinde Tuntenhausen bei Rosenheim begrüßt.


Lärmschutzwand brennt

Am 27.04.2021 um 14:48 Uhr rief ein aufmerksamer Baldhamer Einwohner bei der Einsatzzentrale der Polizei an und meldete, dass die südlich des Haltepunktes Baldham befindliche Lärmschutzwand in Flammen stehe. Eine Streife der örtlich zuständigen Polizei Poing wurde zeitgleich mit der Freiwilligen Feuerwehr Vaterstetten zur Brandstelle beordert. Bei Eintreffen der Polizei, konnte ein Feuer, über eine Breite von 6 Metern, 200 Meter westlich der S-Bahn Station Baldham durch die Beamten festgestellt werden. Die örtliche Feuerwehr traf nur 2 Minuten später ein und fuhr die Einsatzörtlichkeit mit deren Tanklöschfahrzeug über den Kastanienweg und westlich verlaufenden Feldweg direkt an.


Mehrheit für schnellen Radweg durch die Gemeinde

Die Grünen planen einen schnellen Radweg von Ebersberg zum Ostbahnhof. Dieser soll auch durch die Gemeinde führen. Dabei soll auch eine Brücke über die Möschenfelder Straße gebaut werden. Der Sonderausschuss hat sich gestern einstimmig für eine Prüfung des Ausbaus ausgesprochen. Diskussionen gab es dabei um die Beleuchtung des Weges und die Nutzbarkeit für Fußgängerinnen und Fußgänger.


Baumfällung in der Hochwaldstraße: Teure Konsequenzen

Vor gut einem Jahr hat die illegale Fällung in der Hochwaldstraße in Baldham zu Entsetzen bei den Nachbarn geführt. Das Umweltamt und die Polizei wurden an einem Freitagnachmittag darüber informiert, dass ein Abbruchunternehmen nicht nur ein Haus für einen Neubau abreißt, sondern auch die benachbarten Bäume mit einem Kran entwurzelt. Als die Arbeiten auf dem Baugrundstück eingestellt wurden, hatte die Abbruchfirma bereits vier geschützte Bäume gefällt. Die Arbeiten wurden zwar sofort eingestellt, aber die Beschädigungen an den verbliebenen Bäumen waren so gravierend, dass ein Gutachten eines Baumsachverständigen eingeholt wurde. Danach mussten leider weitere zehn Bäume, die durch die Baumschutz-Verordnung geschützt waren, aufgrund des Einsatzes des Abbruchunternehmens gefällt werden.


Grüne wollen Schnellradweg

Schon länger ist im Gespräch, die B304 zu entlasten. Nun machen die Grünen Druck und fordern einen Schnellradweg entlang der S-Bahn. Die 25km lange Strecke soll überwiegend vorhandene Wege nutzen.



Neuer Haushalt – Sparsam und ungewiss

Der neue Gemeindehaushalt wurde gestern beschlossen. Bei der überraschend kurzen Diskussion kamen Grundsatzthemen wie die geplante Ortsumfahrung und der Breitbandausbau zur Sprache. Einige Maßnahmen zur Einnahmenerhöhung und Ausgabensenkung werden direkt umgesetzt. Spürbar ist das für Hundebesitzer und Mieter der gemeindlichen Wohnungen.