Artikel von VaterstettenFM Redaktion

Alem Katema: Trauer um Vorstand Norbert Paul

Der Verein Partnerschaft mit Alem Katema trauert um seinen zweiten Vorsitzenden Norbert Paul. Ein Nachruf des Vereins:   Am 23. November hat uns unser Vereinsmitglied und Freund Norbert Paul für immer verlassen. Seit 2011 gehörte er in unterschiedlichen Funktionen dem Vorstand an, seit 2019 als 2. Vorsitzender. 2011 war er auch in Äthiopien gewesen. Spätestens seit diesem Zeitpunkt war ihm klar, wie wichtig unsere Arbeit vor Ort ist. Mitgliedschaft in unserer speziellen Partnerschaft hielt er für eine „Bürgerpflicht“, wie er – selbst seit 23 Jahren Mitglied – immer wieder gern formulierte. Dass die Bürger dieser auch nachkommen konnte dafür sorgte er höchst persönlich: Mit Mitgliedsantrag und Stift ausgestattet suchte er bei jedem Straßenfest und Christkindlmarkt das Gespräch mit den Besuchern – charmant und hartnäckig bis die Unterschrift eingeholt war. Gefühlt haben wir ihm die Hälfte unserer rund 600 Mitglieder zu verdanken. Zu Gute kam ihm dabei nicht nur seine Vertriebserfahrung, sondern auch seine Fähigkeit bei Bedarf immer den richtigen, oftmals sehr witzigen Sinnspruch parat zu haben. Allerdings war es ihm extrem wichtig Zusagen auch mit Inhalt zu füllen. Im Vorstand setzte er sich bis zuletzt für die sichtbare Wirkung unserer Vorhaben und die Fokussierung unserer Ziele ein. Die Kinder und unsere Kindergärten lagen ihm dabei besonders am Herzen – gerne hätte er noch eine Schulspeisung eingeführt. Nachdem er im März vom Ausnahmezustand in Äthiopien wegen Corona gehört hatte, stieß er maßgeblich das Soforthilfeprogramm für unsere Partnerstadt Alem Katema an. Er brachte Sponsoren und setzte wichtige Impulse – auch wenn er dafür in Zeiten des Homeoffices so manchen mal mit der virtuellen Technik kämpfen musste. Egal, es war ihm wichtig. Norbert Paul war immer da, wenn jemand Hilfe brauchte  – ohne lange zu fragen. Auch kurz bevor er Mitte Oktober ins Krankenhaus kam, wollte es er eigentlich im Dienste des Vereins unterwegs sein. Bei der nächsten Mitgliederversammlung wollte er, der am 28. Dezember 80 Jahre alt geworden wäre, aus dem Vorstand zurücktreten. Wir hätten ihn gerne gebührend verabschiedet. Norbert Paul wird immer in unseren Herzen sein. Aus Alem Katema übermittelte Partnerschaftssekretär Desalegn Wondimneh die Trauergrüße: von Bürgermeister und Landrat und ihren Verwaltungen, von allen Beschäftigen in Kindergärten und Bücherei sowie von vielen Bekannten und Freunden. Desalegn wünschte dem Verein und seiner Familie Kraft: „Gott bewohnt nun seine Seele im Paradies“.    







Schwimmbad

Eine gefühlte Ewigkeit wird über das Schulzentrum diskutiert. Doch was ist eigentlich genau geplant? Luisa und Sophia fassen die wichtigsten Informationen zusammen. Ein Beitrag von Sophia Lehner und Luisa Fröbel.


Viel zu tun für die Polizei

In den vergangenen Tagen gab es viel zu tun für die Polizei. Es kam zu Unfällen und Sachbeschädigungen, außerdem wurde in ein Schreibwarengeschäft eingebrochen.